Korpblod – Uråldrig Samklang | 2010 | Ewiges Eis Records | CD | Black Metal

Uråldrig Samklang ist das Debütalbum des schwedischen Zweiers Korpblod, welches im letzten Jahr bereits auf Kassette erschien und nun auch auf CD erhältlich ist. Uråldrig Samklang ist ein ergreifendes Album, das von Anfang an in seinen Bann zieht. Es ist ein düsteres, grimmiges und kaltes Werk mit großartigen Melodieläufen und epischen Ausmaßen. Alleine die drei ersten Lieder bringen es zusammen auf über 30 Minuten Spielzeit. Und diese ersten 30 Minuten sind schon für sich alleine absolut erstklassig, denn die eingängigen Riffs und Melodien der grell und rau klingenden Gitarren haben eine erhabene, andächtige Ausstrahlung. Dazu passt auch der grimmige aber stets ruhig vorgetragene Gesang, der diese wunderbare Atmosphäre zusätzlich aufwertet und unterstreicht. Diese 30 Minuten sind zwar zumeist von einer gemächlicheren Gangart, schnelle sowie harte Einschübe sind allerdings nicht komplett abwesend. Nach diesem großartigen Auftakt folgt mit Fylgjor ein ruhiges Stück, in dem neben den bereits erwähnten Gitarrenläufen auch unverzerrte Gitarren und sonore Klargesänge zu hören sind. Danach geht es dann etwas abwechslungsreicher sowie ruppiger auf dem Album weiter.

Korpblod greift auf dem gesamten Album immer wieder mal auf Stilelemente des Pagan Metals zurück, gerade was einige Melodiestränge anbelangt. Doch würde ich nicht so weit gehen und die Musik Korpblods als Pagan Black Metal beschreiben, denn musikalisch ist das Album dafür viel zu ernsthaft, grimmig und sogar auch schwermütig. Adjektive wie episch, kalt und atmosphärisch umschreiben diese urgewaltige Musik wesentlich besser als „Pagan“. Korpblod kann aber auch schnell und heftig aufspielen, wie man wunderbar in Låt oss minnas hören kann. Neben tollen atmosphärischen Passagen beinhaltet das Lied auch sehr energische, kraftvolle Parts, die wahren Gänsehautcharakter haben. Uråldrig Samklang ist ein facettenreiches Album voller Details. Zudem ist es ein Album, welches mich beim ersten Anhören sofort umgehauen hat. Das passiert mir nur sehr selten. Meistens muss ich mich an ein neues Album Schritt für Schritt herantasten. Doch die Musik von Korpblod ist von der ersten Minute an so ergreifend und überwältigend, dass es beinahe schon unheimlich ist.

Ein Fazit kann ich mir nach diesen Lobpreisungen eigentlich sparen. Uråldrig Samklang ist für mich definitiv eine der besten Veröffentlichungen 2010. Wer es grimmig aber dennoch majestätisch und erhaben mag, kommt an dieser Scheibe nicht herum.

9,5/10
Aceust

01. Släpp ulven lös
02. Stillhet
03. Hugauga
04. Fylgjor
05. Klagoskalder
06. Låt oss minnas
07. Dödsdans
08. Ett ode

Schreibe einen Kommentar