Koltum – Funeral Of Flesh | 2009 | SFH Records | CD | Black Metal

Koltum ist eine portugiesische Gruppe die auf dem jüngst erschienenem Debütalbum Funeral of Flesh schnellen, riffbetonten und christen- sowie menschenverachtenden Black Metal spielt. Funeral of Flesh gefällt auf Anhieb, da das Spiel von Koltum
geradlinig ist und man sich auf das Wesentliche konzentriert. Das
Tempo ist zumeist schnell und treibend, wird aber immer wieder von
Variationen aufgelockert, die gerne auch mal schleppend und
mittelschnell sind. Streckenweise wirkt das Spiel brachial, andernorts
sehr grimmig. Und, obwohl Koltum die Gitarren nebst
Gesang zentral abgemischt hat, wirken die schnellen Riffs nicht
überladen oder aufdringlich. Das Gitarrenspiel ist sehr ausgewogen,
sodass sich schnelle Riffs, sachte Melodiebögen und Eingängigkeit sehr
schön zu einem guten Spiel vereinen.

Spielerisch und substantiell ist das Material also gut und gelungen. Vom Hocker reißt mich Funeral of Flesh
zwar nicht, dazu fehlt noch das gewisse Etwas. Doch mir gefällt die
kompromisslose Umsetzung, des von Intoleranz kündenden Black Metals.
Ich würde zwar nicht so weit gehen, Funeral of Flesh als
„Orthodox Black Metal“ zu bezeichnen, zumal mir diese Kategorie
grundsätzlich suspekt ist, doch ziehe ich diesen Gedankenstrich, da mir
Koltum mit dieser Scheibe weitaus besser gefallen, als zurzeit angesagte Gruppen wie Aosoth, Ondskapt oder Funeral Mist. Koltum
ist mit diesen Gruppen zwar nur bedingt zu vergleichen, doch sagt mir
das schnelle und kompromisslose Spiel der Portugiesen eben mehr zu. Und
wenn es jemanden wie mir geht, der mit diesen sogenannten „orthodoxen“
Gruppen nicht allzu viel anfangen kann, der sollte dann ruhig mal Koltum probieren. Funeral of Flesh
ist ein solides und mehr als anständiges Debütalbum, das man auf einem
zweiten Album aber noch steigern kann. Für überdurchschnittliche
sieben Punkte reicht es aber dennoch, da mir die Gitarren und der
eindringliche Kreischgesang gut gefallen.

7/10
Aceust

01. Intro
02. Murder by Baphomet
03. Rise of the beast
04. Burn your throne
05. Funeral of flesh
06. The story of death
07. Torments in graven
08. Demon of war
09. Flames of hell

http://www.koltum.pt.to/
http://www.sfh-records.com/

Schreibe einen Kommentar