Infinity – The Arcane Wisdom Of Shadows | 2008 | Bloodred Horizon Records | CD | Black Metal

Das niederländische Duo von Infinity beschert uns mit The arcane wisdom of shadows das mittlerweile vierte Album. Es ist ein gewaltiges und druckvolles Album geworden, welches die mit Abstand beste sowie mächtigste Klangproduktion besitzt. Die drei Vorgänger waren ja allesamt nicht schlecht, doch konnte der zum Teil sehr heftig und brutal inszenierte Black Metal nur selten seine volle Wucht entfalten, da der teils schroffe Klang dem einfach nicht gewachsen war. Im vierten Anlauf ist nun alles anders und Infinity spielt sich durch die knapp 55 Minuten Spielzeit, als gäbe es kein Morgen.

Die Handschrift von Baldragon Xul ist dabei unverkennbar. Sein Schlagzeugspiel und Gesang sind einzigartig und so kommt es dann auch, dass sich Infinity auf diesem Album zuweilen nach einer klanglich besser produzierten Variante der Funeral Winds Alben Koude haat oder Godslayer Xul anhört. Obwohl die Lieder auf The arcane wisdom of shadows teilweise sehr brutal, schnell und heftig sind, ist das Album niemals so roh und zerstörerisch, wie die Werke von Funeral Winds. Es gibt mehr Abwechslung und viel mehr melodische Einflüsse. So sind auch ruhigere Parts zu hören, die mit wunderbar gespielten, klaren Gitarren und schönen Harmonien aufwarten. Dabei ist es Infinity auf hervorragende Art und Weise gelungen, die rigorose und drastische Härte mit den ruhigen und atmosphärischen Elementen zu vereinen, sodass am Ende ein eindringliches und intensives Werk herausgekommen ist.

Infinity hat sich mit The arcane wisdom of shadows selbst übertroffen und das bisher beste Album abgeliefert. Es dürfte nahezu unmöglich sein, dass Infinity dieses Album in Zukunft noch überbieten kann. Es ist absolut empfehlenswert, nicht nur für jene, die Funeral Winds zu schätzen wissen. The arcane wisdom of shadows ist meisterhaft inszenierter Black Metal, der brutal und heftig sowie sanft und atmosphärisch zugleich ist.

8,5/10
Aceust

01. Precation luciferius
02. From the eternal sea he rises
03. Our merciless rage
04. The rise of Azazel
05. The legacy of the ancient ones
06. Within the timeless winds of the beyond
07. Stare into the void
08. The mysteries of the depths
09. Choronzon
10. The legend of the sunken monastery
11. Night’s blood (Dissection Cover)

Schreibe einen Kommentar