Inferi – Rise Of Deceased | 2004 | Northern Heritage | Kassette | Black Metal

Rise of deceased ist das zweite Demo dieser finnischen (Ein-Mann?)Band. Enthalten sind zwei Stücke mit jeweils ca. acht Minuten Spielzeit. Inferi spielen klassischen depressiven Black Metal. Über weite Strecken ist das Tempo langsam, manchmal dabei auch schleppend. Sehr selten sind kleinere dezidierte Ausbrüche zu verzeichnen, die dann aber auch schnell wieder abebben und wenig zum Ausdruck von Rise of deceased beitragen. Auf die erzeugte Stimmung kommt es an, die langsam gespielten Gitarren sorgen dafür mit ihren traurigen Melodien. Für ein Demo ist der Klang passabel. Gesang, Schlagzeug und Gitarre lassen sich klar voneinander heraushören, nur manchmal hat das Schlagzeug zu viel tiefen Druck sodass die Lautsprecher kurz brummen. Das passiert aber selten. Viel mehr störend ist ein undefinierbares Geräusch im letzten Drittel von dem Lied Rise of deceased, das sich wiederholend mal kurz auftaucht. Wahrscheinlich eine Störung die sich beim Kopieren der Kassette eingeschlichen hat.

Inferi tragen mit diesem Demo nichts schlechtes vor, die Töne sind von einer ruhigen Art die ohne übertriebene Darstellung verzweifelter und depressiver Aspekte auskommt. Jedoch ist Rise of deceased auch nichts weltbewegendes und furioses das entfesselt. Solide und dadurch überzeugend. Die Kassette ist in einer Auflage von 200 Kopien erschienen.

01. Drift of sun
02. Rise of deceased

Schreibe einen Kommentar