Horna – Vihan Tiellä | 2009 | Frostscald Records | CD | Black Metal

Vihan tiellä ist ein Livealbum, welches bei einem Auftritt irgendwann 2007 in Athen mitgeschnitten wurde. Wie es sich für ein zünftiges Konzert gehört, wurden unterschiedlichste Lieder von einer Vielzahl an Alben und Veröffentlichungen gespielt, was angesichts der langen Liste an Tonträgern bei Horna sicherlich keine Schwierigkeit darstellt. Mich freut das aber, da ich mit den früheren Werken Hornas mehr anzufangen weiß, als mit dem Material neueren Datums.

Dass Horna es versteht, gute Auftritte auf der Bühne hinzulegen, ist allgemein bekannt. Dennoch bin ich überrascht und angetan von der Leistung auf dieser Live CD. Der Klang ist für eine Liveaufnahme einfach grandios. Zum Einen haben die Tontechniker direkt vor Ort in Athen ganze Arbeit geleistet, denn die einzelnen Spuren wurden gut ausdifferenziert, kein Instrument ist zu laut oder leise. Außerdem ist ein Übersteuern extrem selten zu hören. Einfach nicht vorhanden ist das Publikum, welches man auf Vihan tiellä niemals zu hören bekommt. Manch einem wird dies alles womöglich zu professionell und glatt sein, da es zu wenig von der Liveatmopshäre transportiert. Das mag sein, beachtlich und respektabel ist die Leistung aber allemal. Wenn der Klang live vor Ort verhunzt ist, bringt der beste Auftritt mit den besten Liedern nichts. Ich kann leider ein Lied davon singen, deshalb goutiere ich die Professionalität an dieser Stelle.

Zur Musik muss man eigentlich gar nicht viel sagen. Es ist eben Horna. Die Lieder wurden allesamt gut vorgetragen und Vihan tiellä ist von Anfang bis Ende stimmig, was auch daran liegt, dass es sich hierbei um einen kompletten Mitschnitt von einem einzelnen Konzert, und nicht von mehreren unterschiedlichen Auftritten handelt. Anhänger von Horna können also bedenkenlos zugreifen, aber auch Leute wie ich, die nicht alles von Horna ausnahmslos gut finden, werden hiermit Freude haben. Mich hat Horna hiermit jedenfalls positiv überrascht und ich werde mich wohl noch mal intensiver mit den neueren Sachen beschäftigen, wer weiß, vielleicht springt der Funke ja jetzt über.

8/10
Aceust

01. Vihan tie
02. Musta temppeli
03. Verta koirille
04. Kuoleva lupaus
05. Mustasiipinen
06. Raiskattu saastaisessa valossa
07. Näkyjen tuhkasta
08. Verikammari
09. Marraskuussa
10. Örkkivuorilta

Schreibe einen Kommentar