Hellcraft – Tyranny Of Middle Ages | 2013 | Rebirth The Metal Productions | CD | Death Metal

Der ukrainische Vierer HELLCRAFT ist hierzulande wohl noch weitgehend unbekannt, weshalb sich die kleine bayerische Plattenschmiede Rebirth The Metal Productions dem zweiten Album Tyranny Of Middle Ages annahm und es wiederveröffentlichte. Ursprünglich erschien das Album im Dezember 2012 über das russische Label Satanath Records, doch das Album ist so gut, dass es auch in Deutschland und Europa Beachtung verdient.

HELLCRAFT spielen treibenden und druckvollen old school Death Metal der oft düster, böse und unheilvoll daher kommt. Dabei verstehen es die Herrschaften gleichermaßen mit brutaler Raserei und fiesen Doublebassattacken als auch mit brachialen Midtempo-Parts zu überzeugen. Spielerisch erfindet man das Rad natürlich nicht neu und so wird man hier und da an die üblichen Verdächtigen MORBID ANGEL und INCANTATION erinnert. Doch HELLCRAFT erinnern mich auch an die Polen von DAMNATION, da HELLCRAFT immer wieder tolle, oftmals dunkle und gequält wirkende Riffs und Soli einstreuen.

Tyranny Of Middle Ages ist ein abwechslungsreiches Album das auf Anhieb eine Menge Spaß macht. Der Klang ist gut, nämlich reich an Bässen und folgerichtig auch mächtig druckvoll. Die Riffs und Harmonien sind alles andere als langweilig und ausgelutscht, was mir persönlich sehr gut gefällt. Aber auch Sänger Fill weiß mit seinem tiefen und gutturalem Organ zu glänzen, was das Ganze angenehm böse abrundet.

Es gibt ja verdammt viele Gruppen die old school Death Metal spielen, viele davon sind auch gut. Und HELLCRAFT sind definitiv zu den besseren Vertretern dieser Gattung zu zählen, gerade auch, weil sie spielerisch sehr viel Abwechslung einbringen und so ein Album geformt haben, das auf Anhieb wie Wasser runtergeht und einfach jede Menge Spaß macht.

01. Intro
02. Кровь Изгоя
03. Жертва Безумия
04. Голод
05. Взрыв Гнева
06. Одержимый Убийством
07. Tyranny of middle ages
08. Поглощение
09. Крах Цивилизации
10. Кровавый Наследник

https://www.facebook.com/hellcraft.official
http://www.rebirththemetal.de.vu/

Schreibe einen Kommentar