Hati – 10

Hati - 10

Hati - 10Vor zwölf Jahren erschien HATIs erstes und leider auch einziges Album „Trauer, Krieg, Verzweiflung & Hass“. Es haute mich nicht nur einfach um, es machte mich total fertig, beeinflusste meine Erwartungshaltung dem Black Metal gegenüber. Es war ein klanggewordener Sturm der heftigste Aggression mit gefühlvoller Melodik und einer gewissen, dezenten Melancholie miteinander verband. HATI waren jedoch absolut vom Kitsch befreit und kamen über den Status einer Untergrund-Band nie hinaus. Völlig zu Unrecht, doch ich glaube, die Mannen um Sänger Astanoth wollten auch nie etwas anderes. „Trauer, Krieg, Verzweiflung & Hass“ war und ist für mich ein verdammt wichtiges Album.

Ich habe selten (deutschsprachigen) Black Metal gehört, der auf diese Art und Weise eine rohe Wut und Aggression mit Abwechslung und Melodik verbindet. HATI waren wüst und barbarisch, ja, aber sie waren niemals niveaulos. Sie kultivierten das Kriegerische und Misanthropische, hievten es auf eine höhere Ebene, die vermutlich von vielen unverstanden blieb. Wenn ich mir das Album heute, nach zwölf Jahren, anhöre, bekomme ich noch immer eine Gänsehaut. Ich liebe wie Astanoths Stimme klingt, ich liebe wie scheppernd das Schlagzeug tönt und ich liebe den Gitarrenklang. Selbt das dezente Rauschen ist einfach perfekt.

Ich weiß nicht, wer von den jüngeren Leuten noch Gruppen wie HATI, IRMINGOT oder auch GRABSCHÄNDER kennt, doch das ist (deutsche) Black-Metal-Geschichte, weshalb die kürzlich von HATI veröffentlichte CD-Zusammenstellung „10“ ein Pflichtkauf für jeden ernsthaften Black-Metal-Interessierten ist. Lieder wie „Feuersturm“ oder „Engelszerstörung“ sind einfach für die Ewigkeit! Doch die CD enthält nicht nur das Album, sondern auch die Demos „Aus dem Dunkel“ (2001) und „Auf in den Kampf“ (2002). Die beiden Demos können mit dem Album zwar nicht mithalten, sind aber auch nicht von schlechten Eltern und jedem zu empfehlen, der schlecht klingenden (vor allem „Aus dem Dunkel“), aggressiven und räudigen Black Metal zu schätzen weiß.

Aus dem Dunkel
1. Intro
2. Aus dem Dunkel
3. Wesen der Nacht
4. Erlösung aus dem Sein
5. Verrecke
6. Zu Ehren der dunklen Königin
7. Outro

Auf in den Kampf
8. Intro
9. Heil der Schlacht
10. Dem Leben entsagt
11. Öffne die Pforten
12. Eines Nachts
13. Auf in den Kampf
14. Visionen von Schmerzen
15. Outro

Trauer, Krieg, Verzweiflung & Hass
16. Intro
17. Feuersturm
18. Endlose Stille
19. Engelszerstörung
20. Instrumental
21. Trauer, Krieg, Verzweiflung & Hass
22. Todessehnsucht (Visionen von Schmerzen II)
23. Ich hasse alles was lebt (Grabschänder Cover)
24. Grabgesänge
25. Outro

Schreibe einen Kommentar