Goat Messiah / Goat Vengeance / Goat Wrath / Goat Semen – Satans Goat Tribute | 2003 | Goatwatchers United | Vinyl | Black Metal / Thrash Metal

Die vier Bands diesen wunderbaren Vinyls eint mehr, als nur die vier Buchstaben im jeweiligen Bandnamen. Sie spielen alle schön fiesen, dreckigen und durchschwärzten Metal. Den Anfang machen die Schweizer Goat Messiah, die sehr eingängig agieren und sofort in ihrer Spielweise und im Gesang an Hellhammer erinnern. Insbesondere einfach und dunkel gespielten Gitarren sowie der räudige Gesang, welcher teilweise heiser anmutet aber auch mal hell schreiend rüberkommt, sind die wohligen Kennzeichnungen von Command for the witches sabbath.

Weiter geht es mit Goat Vengeance aus Brasilien, die durch ihre ähnlich puritanische Atmosphäre und dem unverzerrten aber dennoch sehr eindringlichen Gesang, eher den 1980igern entsprungen zu scheinen als der Gegenwart. Sie spielen recht monoton, sowohl was die Riffs angeht als auch das Schlagzeug.
Auf der B-Seite geht es dann mit den Deutschen Goat Wrath weiter, die auf mich den nachhaltigsten Eindruck machen. Final war ist abwechslungsreicher als die anderen drei Titel, der Rhythmus ist ein überwiegend langsamer, die grelle Gitarre sorgt oft für einfache aber dafür sehr wohlige Melodien die sich schnell einprägen. Gesanglich reihen sich auch Goat Wrath in die Riege, des fiesen aber ehrlichen ein. Abschließend gibt es den wohl aggressivsten Titel der EP. Ein Probesong der Peruaner Goat Semen, der schnell und wütend vorgetragen wird, ohne irgendwelche störenden harmonischen Elemente. Dies trifft jedoch auf alle vier Bands zu, die sich allesamt auf das Wesentliche konzentrieren und somit einen äußerst überzeugenden Tonträger geschaffen haben, der von der Stimmung her in die Richtung Possessed / Hellhammer geht.

Das Ganze ist in einer Auflage von 333 Kopien erschienen. Bleibt nur zu hoffen, dass es vielleicht irgendwann mal eine Art der Fortsetzung geben wird.

GOAT MESSIAH
01. Command for the witches sabbath

GOAT VENGEANCE
02. The goat vengeance shine in your eyes

GOAT WRATH
03. Final war

GOAT SEMEN
04. Rehearsal track 2000

Schreibe einen Kommentar