Gnaw Their Tongues – Collected Atrocities 2005-2008 | 2015 | Crucial Blast | CD | Noise/Black Metal

Das erste Mal kam ich 2007, als das Album „An Epiphanic Vomiting Of Blood“ erschien, mit den bizarren Klangwelten des Niederländers Mories in Berührung, der neben GNAW THEIR TONGUES noch viele andere musikalische Unternehmungen betreibt. Was ich damals zu hören bekam, hatte mich einfach umgehauen. Mories hatte einen perversen und bizarren Albtraum zu Musik werden lassen. Jedenfalls empfand ich das damals so, da das Album in mir das Interesse für die Vermischung von Noise, Black Metal und experimentellen Klängen weckte. Sicherlich gab es Ähnliches bereits vor GNAW THEIR TONGUES, doch es gelang vor allem dem Album „An Epiphanic Vomiting Of Blood“ mir diese eigenartige Nische schmackhaft zu machen.

Anfang Februar wird nun diese Doppel CD erscheinen, welche eine Kompilation alten und raren Materials darstellt. „Collected Atrocities 2005-2008“ ist eigentlich ein Pflichtprogramm für jeden, der entweder GNAW THEIR TONGUES mag oder grundsätzlich eine Neigung für Noise und morbiden Black Doom hat. Diese alten Lieder, die ja aus derselben Zeit wie „An Epiphanic Vomiting Of Blood“ stammen, sind noch düsterer, bizarrer und befremdlicher als jene Platte. Die Zusammenstellung ist natürlich sehr stark vom Noise geprägt und so manches Mal fühle ich mich an Bands wie HAUS ARAFNA erinnert. Dies stellt natürlich einen interessanten und tollen Kontrast zu den seltenen Elementen des Dooms und Black Metals dar. Vor allem die erste CD weiß in dieser Hinsicht zu gefallen, da sie diesbezüglich mehr Abwechslung bietet.

Für Fans von Noise und bizarren, morbiden und völlig gestörten Klangformationen ist „Collected Atrocities 2005-2008“ wärmstens zu empfehlen, zumal die hier gesammelten EPs wohl nur noch schwer zu bekommen sein dürften. Hier bekommt man über 135 Minuten lang Musik kredenzt, die so krank ist, wie die menschliche Rasse. Es ist ein intensives und verstörendes Sammelsurium menschlich erzeugter Klänge, die unmenschlicher kaum sein können. Selten waren Faszination und Abscheu so nah beisammen wie in den Klangwelten von GNAW THEIR TONGUES.

CD1
For All Slaves… A Song Of False Hope EP 2008
1. For All Slaves… A Song Of False Hope I
2. The Comfortable Silence In Between Beatings
3. A Fiery Deluge
4. My Womb Is Barren And I Want Revenge
5. Aderlating
6. For All Slaves… A Song Of False Hope II

The Static Hymnal Kompilation 2009
7. Body Bouquet

Unbekannt
8. Slaves

CD2
Horse Drawn Hearse EP 2006
1. The Behemoth Crawls Ashore
2. Horse Drawn Hearse
3. Another Study In Bleakness And Despair

Prefering Human Skin Over Animal Fur EP 2007
4. Prefering Human Skin Over Animal Fur
5. Spasming And Howling
6. Glorification Of Rats
7. Circles Of The Abyss

http://www.gnawtheirtongues.com/
https://gnawtheirtongues.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/pages/Gnaw-Their-Tongues/128655237208690
http://www.crucialblast.net/
http://crucialblast.bandcamp.com/

In Zusammenarbeit mit Fons Immortalis.

1 Kommentar zu „Gnaw Their Tongues – Collected Atrocities 2005-2008 | 2015 | Crucial Blast | CD | Noise/Black Metal

Schreibe einen Kommentar