From Beyond… The Coffin Lid #5

From Beyond... The Coffin Lid #5

From Beyond... The Coffin Lid #5Vor ziemlich genau einem Jahr konnte mich Ipp mit seinem Fanzine „From Beyond The Cerecloth #4“ regelrecht begeistern (welches zu jenem Zeitpunkt jedoch bereits ein Jahr alt war). Vor wenigen Tagen ist mit „From Beyond… The Coffin Lid #5“ die neue Ausgabe erschienen. Die auffälligste Änderung ist das neue Format. Während #4 noch im A5-Format gedruckt wurde, gibt es #5 nun im größeren A4-Format. Das neue „From Beyond“ enthält 56 Seiten und überaus ausgedehnte Interviews mit Cruciamentum, Witchcrist, Denial Of God, Sepulchral Temple, Malthusian sowie Manuel Tinnemanns alias Comaworx.

Bleiben wir zunächst beim Offensichtlichen. Das Heft macht optisch und haptisch einen hervorragenden Eindruck. Das Schwarz-Weiß-Layout ist schlicht und zugleich sehr ästhetisch. Erneut sorgen stilvolle Fotografien von Grabplastiken sowie Friedhöfen für eine besondere Atmosphäre, welche die Lust am Lesen der von Ipp geschriebenen Artikel weckt. Wenn ich die Aufmachungen der Ausgaben #4 und #5 miteinander vergleiche, gefällt mir die aktuelle Gestaltung besser. Einerseits weil sie schlichter und klarer strukturiert ist aber auch die Lesbarkeit der größeren Schrift trägt zum ansprechenderen Erscheinungsbild bei.

Die neue Ausgabe enthält kein Fotobüchlein und keine Rezensionen mehr, dafür drei Artikel, wovon zwei im Stile einer Kurzgeschichte verfasst wurden, während sich der dritte Artikel mit dem Brauchtum der Totenkrone beschäftigt. Zu guter Letzt möchte ich auf die extrem ausführlichen, geradezu epischen Interviews eingehen. Auch wenn man die Band nicht unbedingt (gut) kennt, macht es Spaß die Gespräche zu lesen. Ipp hat sich gute und tiefforschende Fragen ausgedacht, die beim Antwortenden so manches Mal als Reaktion die Nichtbeantwortung zur Folge hatte. Im „From Beyond… The Coffin Lid“ gibt es eben keine standardisierten und langweiligen Fragenkataloge, wie man sie sonst meist zu lesen bekommt.

Das Heft kostet innerhalb von Deutschland 6€ (inkl. Versand) und kann direkt beim Herausgeber geordert werden: frombeyondipp-at-gmx.de

Schreibe einen Kommentar