Fornost – Der Wind hat mir ein Lied erzählt | 2003 | Nebelfee Klangwerke | CD | Black Metal

Noch bevor man sich das Album anhört, fällt auf dass viele Lieder der beiden Demos Namenlos und Chaosaxt auf der CD enthalten sind. Das erfreut zunächst, da doch bereits die Demos zu ihrer Zeit gefielen. Doch verleitet dies zugleich auch zu der leisen Vermutung, Der Wind hat mir ein Lied erzählt könnte eine musikalisch aufgewertete Verwertung des bestehenden Demomaterials darstellen. Mit dem Abspielen der CD verfliegen jedoch alle etwaigen Vermutungen oder gar Befürchtungen. Obwohl Towards the fall of time ein neues Stück ist, verrät es die Dimension in der sich Fornost’s Debut bewegt. Nämlich in einer, in der viel Wert auf ein durchdachtes Songwriting gelegt worden ist. Denn es fällt auf, das neben der eher rauen Spielnatur von Fornost oft sphärische und liebevolle Klänge durch das Werk begleiten. Ebenso fällt die Variationsvielfalt des Gesangs auf, der nicht nur in einem Muster präsent ist sondern auch klar mit hymnenhaften Charakter eingesungen wurde oder auch sanft und eher flüsternd ruhige und akustische Strecken begleitet. So ist mit Birkenwald ein Titel enthalten der gänzlich ohne Schlagzeug auskommt und allein mit verschiedenen Gesangsstilen- und Stimmen sowie akustischen Saiteninstrumenten und ruhigen Windgeräuschen arrangiert wurde.

Aber nicht nur die neuen Lieder stehen für das vielseitige Songwriting und die perfekt inszenierten Arrangements, auch die von den Demos bekannten Titel wie A.K.F.B. oder Amorph erstrahlen in dem neuen und intensiven Glanz der das gesamte Werk überzogen hat. Diese Lieder wurden nicht einfach nur neu eingespielt, sondern sind elementare Bestandteile des Albums mit ihrer zwar ursprünglichen Stimmung doch zugleich auch mit dem Fingerspitzengefühl mit dem Der Wind hat mir ein Lied erzählt generell den Hörer zu berühren vermag. Der Wind hat mir ein Lied erzählt ist ganz sicher kein konventionelles Album sondern ein bisher sehr einzigartiges und auch eigenständiges Werk in der horizontlosen Welt des Black Metals. Es ist eine Reise in eine eigene Welt auf der man – nicht nur vom Wind – eine Geschichte vorgetragen bekommt.

01. Towards the fall of time
02. A.K.F.B. (In the sign of total war)
03. Namenlos
04. Call of Nergal
05. Birkenwald
06. Amorph
07. Bustum
08. Outro

Schreibe einen Kommentar