Forest Of Fog – Abgründe | 2006 | Schwarzmetall Musikproduktionen | CD | Black Metal

Abgründe ist die inzwischen vierte Veröffentlichung von Forest of Fog, einem Einmannprojekt aus der Schweiz. Trotz mehrerer Tonträger ist Abgründe meine erste Berührung mit Forest of Fog. Das Album wird mit Der letzte Triumph melodisch und abwechslungsreich eröffnet. Langsame, kraftvolle Passagen wechseln sich mit schnellen eingängigen Strecken ab, wobei früh auffällt, dass Forest of Fog die melodischen Aspekte in der Musik durch die Gitarre erzielen. Mit Nebelnacht folgt ein schnelleres und eingängiges Stück, welches Dank einiger guter Riffs ein wenig an Dissection erinnert. Auch hier wird die Melodik und somit auch Atmosphäre durch die vielseitig gespielten Gitarren bestimmt. Ich betone dies, weil mit melodischem Black Metal oft zwangsläufig auch der Einsatz von Keyboards assoziiert wird. Im Falle Abgründe und Forest of Fog ist dem aber nicht so, was mir gut gefällt.

Forest of Fog hat es auch gar nicht nötig, die Musik wesentlich mit einem Keyboard anzureichern, denn die großartig gespielten und arrangierten Gitarren bieten durch ihre Vielseitig eine dichte Atmosphäre. Ein Keyboard kommt zwar dennoch zum Einsatz, allerdings nur an vereinzelten Stellen sehr dezent. Weitere atmosphärische Elemente sind vereinzelte chorale Hintergrundgesänge und immer mal wieder auftretende klare und ruhige Passagen, die mit einer Akustikgitarre begangen werden. Auch im rhythmischen Bereich ist Abgründe ein abwechslungsreiches Werk. Die Lieder beinhalten viele unterschiedlich strukturierte Tempi, die von langsam über mittelschnell bis antreibend schnell reichen. Die langsamen und mittelschnellen Stücke und Strecken wurden gut und überzeugend realisiert. Aufgrund des verwendeten Drumcomputers wirken die schnellen, hart und eingängig gespielten Abschnitte leider nicht mehr ganz so gelungen. Dies liegt aber am Drumcomputer selbst und nicht etwa daran, dass er schlecht programmiert wurde.

Wer melodischen und gitarrenbetonten Black Metal, der eigenständig ist und für eine Einmann-Gruppe sehr gut umgesetzt wurde, mag, sollte sein Glück mit Abgründe unbedingt probieren.

01. Der letzte Triumph
02. Nebelnacht
03. Die Vision
04. Stumm
05. Boten des Unheils
06. Ein neuer Tag
07. Der Turm
08. Am Abgrund

Schreibe einen Kommentar