Enthroning Silence – Throned Upon Ashes Of Dusk | 2013 | Dusktone | CD | Black Metal

Fast eine Dekade war es still um das depressive Duo ENTHRONING SILENCE. 2002 erschien über Sombre Records das Debütalbum Unnamed Quintessence Of Grimness, zwei Jahre später folgte A Dream Of Nightskies und dann wurde das Ganze bis zu diesem Winter auf Eis gelegt. Trotz der langen Schaffenspause hat sich der Stil von ENTHRONING SILENCE kaum verändert. Die Italiener spielen auch auf ihrem dritten Album nach wie vor depressiven Black Metal rauer und monotoner Machart.

Die Gitarren tönen rau, grell und oftmals über weite Strecken sehr monoton, ganz gleich ob das Tempo dabei schnell oder langsam ist. Sicherlich gibt es sowohl melodische als auch rhythmische Variationen, aber ENTHRONING SILENCE verstehen es, das Ganze überaus geschlossen und monoton wirken zu lassen. Die Lieder sind lang, die einzelnen Passagen werden gleichbleibend in die Länge gezogen und der stark verzerrte Gesang sowie die grellen Gitarren sorgen für eine verstörende, desolate und depressive Atmosphäre. Auf mich wirkt das irgendwie langweilig, da es den Italienern weder gelingt mich durch gute Harmonien zu packen, noch mich zu überraschen. Exakt dasselbe Problem hatte ich schon beim letzten Album, mit dem ich ebenfalls nicht warm wurde und es als langweilig empfand. Als positiv empfinde ich jedoch die ruhige sowie unaufgeregte Konzeptionierung. ENTHRONING SILENCE verzichten auf hysterische und emotionale Einlagen, stattdessen wird das Werk von einer latenten und tiefgründigen Bitterkeit und Schwermut bestimmt. Allerdings gefällt mir die Umsetzung dieser an und für sich guten Idee nicht besonders gut.

Auch wenn sich ENTHRONING SILENCE treu geblieben sind, ist Throned Upon Ashes Of Dusk spielerisch und strukturell besser und anspruchsvoller ausgefallen. Das Album ist nicht ganz so rau und monoton wie seine Vorgänger, aber trotz allem recht minimalistisch. Wem das alte Material gefiel, der wird am dritten Album sicherlich seine Freude haben, da es doch die beste Veröffentlichung bisher ist, aber wer ENTHRONING SILENCE noch nicht kennt, sollte definitiv vorab Probe hören!

01. Autumn embers
02. Nocturnal reverence of redemption
03. The mournful season
04. In thy advent, my triumph
05. Of torment towards fairy grace
06. To seal the last resonance of Perdirion

http://www.dusktone.eu/

Schreibe einen Kommentar