Either Way – Behind The Light

Either Way - Behind The Light

Either Way - Behind The LightEntweder man mag melodischen Death Metal oder man mag ihn nicht. Der französische Vierer EITHER WAY mag ihn definitiv, schließlich gibt man offen zu, von DARK TRANQUILITY beeinflusst zu sein. Doch der Gothenburg Metal ist bei weitem nicht der einzige Einfluss, dem man auf dem Debütalbum „Behind The Light“ begegnet.

EITHER WAY setzen nämlich nicht nur auf melodische Gitarren sondern greifen des Öfteren auch auf Keyboards zurück, was nicht nur atmosphärisch wirkt sondern mich gelegentlich auch an die Gothic-Metal-Phase von ROTTING CHRIST erinnert. Andernorts gibt es dann auch einen kurzweiligen kraftvollen Part, der fast schon in Richtung Industrial Death Metal geht – aber nur fast. Die Leidenschaft von EITHER WAY ist einfach der melodische (Death) Metal, da hat Härte nicht viel Platz. Es gibt zwar harte, druckvolle Parts, jedoch sind diese immer viel zu kurz, wenn man es, wie ich, grundsätzlich härter und dreckiger mag.

Entsprechend der vorgegebenen melodischen Vielfalt ist „Behind The Light“ denn auch eine lebendige, womöglich gar quirlige Scheibe, die man eigentlich nur dann zu Ende hören kann, wenn man diese Form des Metals mag. Auch wenn EITHER WAY meinen Geschmack nicht treffen und mir das Album demzufolge auch nicht gefällt, komme ich nicht umhin festzustellen, dass das Teil für Liebhaber dieser Spielart durchaus interessant sein könnte. Gerade die Verwendung des Keyboards empfinde ich als gute Entscheidung, denn dies gibt der Atmosphäre eine angenehme dunkle Tiefe, die das helle und melodische Riffing bei weitem nicht erreicht. Würde das Keyboard also fehlen, wäre die Musik für meine Ohren unerträglich.

Wer melodischen Death Metal mit facettenreichen, gelegentlichen schwarzmetallischen Gesängen mag, der darf die Franzosen mit ihrem Erstling gerne unterstützen. Alle anderen sollte um EITHER WAY jedoch einen weiten Bogen machen.

Either Way – Behind The Light
2015 | Eigenproduktion
CD | Melodic Death Metal

1. Across The Light
2. Redemption
3. Phoenix
4. Always Look To The Star
5. Evil In Me
6. Red Eyes
7. Faces
8. Trouble In My Mind
9. Scarecrow
10. Black Soul

https://www.facebook.com/l.eitherway
https://www.reverbnation.com/eitherway3

Schreibe einen Kommentar