Eerie – Into Everlasting Death | 2014 | Arachnophobia Records | CD | Black Metal

EERIE ist die neu gegründete Gruppe des polnischen Duos Ancestor (Gitarren) und V.O.W.O.C. (Gesang). Letzterer half mehrfach bei BLAZE OF PERDITION und OREMUS aus, indem er dort den Klargesang übernahm. Musikalisch haben sich EERIE dem schnellen aber abwechslungsreichen Black Metal verschrieben, der eine klare polnische Handschrift erkennen lässt.

Der Grundrhythmus ist schnell, stellenweise regelrecht rasend, doch EERIE verlieren sich nicht in monotoner Raserei. Es gibt zahlreiche rhythmische Verschiebungen und Breaks, die gekonnt mit dem mannigfaltigen Gitarrenspiel und dem großartigen Gesang harmonieren und so für eine dichte aber facettenreiche Atmosphäre sorgen. Einerseits spielen EERIE direkt und geradlinig, andererseits versteht es Gitarrist Ancestor aber auch, tolle, eisige Melodien einzustreuen. Ob aller Härte und Geschwindigkeit ist „Into Everlasting Death“ auch ein Album, welches feine und wohldosierte dunkelatmosphärische Momente besitzt. Sowohl stilistisch als auch atmosphärisch erinnern mich EERIE ein wenig an ihre Landsmänner von KRIEGSMASCHINE und MGŁA. Es gibt aber auch Momente, vor allem dann, wenn das Tempo gedrosselt, es atmosphärischer und klar gesungen wird, wo ich mich etwa an FÄULNIS erinnert fühle.

EERIE haben mit „Into Everlasting Death“ ein überaus anständiges sowie ansprechendes Debütalbum abgeliefert. Einerseits steht das Duo für polnischen Black Metal, andererseits greift man aber auch auf eigene Ideen und Elemente zurück. Sowohl Gitarrist Ancestor als auch Sänger V.O.W.O.C. können mit ihren tollen Leistungen überzeugen. Lediglich für das Schlagzeug würde ich mir einen kräftigeren und präsenteren Klang wünschen, denn dann hätte das Album noch mehr Druck. Aber auch so ist es eine empfehlenswerte Scheibe. „Into Everlasting Death“ kombiniert Härte und Schnelligkeit mit subtiler Melodik, eisiger Atmosphäre und maßvoller Abwechslung.

1. Mining Out Of Black Earth
2. Into Everlasting Death
3. Among The Ashes…
4. Of Descending Moon

https://www.facebook.com/eeriebm
https://eeriebm.bandcamp.com/releases
http://arachnophobia.pl/

Schreibe einen Kommentar