Dusk – Carpathian Darkness | 2005 | Regimental Records | CD | Black Metal

Nachdem auf dem letzten Werk The darksoul’s scream lediglich altes Material neu aufbereitet wurde, ist mit Carpathian darkness nun ein komplett neues Album von Dusk erhältlich. Stilistisch unterscheidet sich das neue Album von seinen beiden Vorgängern stark. Dusk haben ihren dunklen und melancholischen Pfad verlassen und verhalten sich auf Carpathian darkness entsprechend wilder, schneller und aggressiver als zuvor. Es sind zwar nach wie vor typische Elemente der Band vorhanden, wenn auch in deutlich milderer Form als bisher. Die alten und bekannten Elemente Dusk’s ordnen sich der neuen Gangart absolut unter; so fehlen beispielsweise harmonische Keyboardklänge gänzlich. Carpathian darkness ist zu jedem Zeitpunkt schneller und energischer als irgendeine Veröffentlichung zuvor. Daran ändern auch die typischen langen Passagen mit den eingängigen Riffs und der bekannte verzerrte Kreischgesang nichts. Der Gesang ist zwar nach wie vor Dusk, wird aber bei weitem nicht mehr so innbrünstig und verzweifelt gesungen und eingesetzt wie bisher. Im Gegenteil, Dusk kehren den Effekt sogar um und setzen den Gesang als aggressives Element ein, etwa bei dem sehr schnellen und eingängigen Stück Black gate.
Bis auf Power of revenge und Follow the call sind alle Stücke schnell, treibend bis peitschend und eingängig strukturiert. Vor allem aber das letzte Lied Follow the call besitzt noch die größte Nähe zum älteren Material. Hier fehlt jegliche Aggressivität und Härte, stattdessen herrschen melancholische dunkle Melodien vor und auch der Gesang ist emotionaler, hinsichtlich früherer hysterischer Schreie und Ausbrüche.

Diese Entwicklung fort vom (reinen) „Depressiv Black Metal“ ist positiv zu bewerten, denn die Veränderungen in eine andere Richtung haben Dusk mit Carpathian darkness gut hinbekommen. Die neuen, schnellen und harten, Elemente befinden sich in einem stimmigen Verhältnis zur typischen Atmosphäre und bisherigen Spielweise Dusk’s, die trotz aller Neuerungen in der Musik existent ist.

01. Power of revenge
02. Shadows
03. Carpathian darkness
04. Black gate
05. Enter the realm of death
06. Follow the call

Schreibe einen Kommentar