Dhaubgurz – Forest Of Souls | 2004 | Eigenproduktion | CDR | Black Metal

Forest of souls ist das erste Demo von Dhaubgurz, einer spanischen Ein-Mann-Band. Gleich von Begin an fällt auf, dass das Demo einen sehr ordentlichen Klang hat, der teilweise sehr kräftig ist und beim Hören nicht unbedingt vermuten lässt, es mit einem Demo zu tun zu haben. Die drei Titel von Forest of souls (ohne Outro) sind in einem schnellen treibenden Grundgerüst gebettet das von einigen interessanten und netten Verzierungen begleitet wird. Insbesondere die Saiteninstrumente betreffend, sind die Lieder sehr interessant und gut gestaltet worden. Es bleibt nie bei ein paar wenigen sich abwechselnden Griffen und Akkorden sondern Spielfreude- und Verständnis an der Gitarre sorgen für eine vielschichtige Atmosphäre. Das Schlagzeug kann sich auch hören lassen, es ist nicht einfach nur ein Taktgeber der simpel gehalten im Hintergrund steht. Dafür hat es teilweise viel zu sehr an Durchschlagskraft und schürt maßgeblich das aggressive Potential von Dhaubgurz durch verschiedene Tempi und Rhythmik innerhalb der einzelnen Titel.

Für ein erstes eigenes Demo, kann sich Forest of souls ganz eindeutig sehen und hören lassen. Die Lieder haben eigene Ideen die gut umgesetzt wurden und so darf man auf jeden Fall gespannt sein, ob sich der richtige Weg von Dhaubgurz auf der nächsten Veröffentlichung in die richtige Richtung beibehalten wurde.

01. The battle of the infernal souls
02. In the presence of the shadows
03. The return of the mighty darkness
04. Outro

Schreibe einen Kommentar