Defixiones – Harmonices Inferi | 2012 | Naturmacht Productions | Kassette | Ambient Black Metal

DEFIXIONES ist ein neues, italienisches Einmannprojekt, welches mit Harmonices Inferi debütiert. Das Kassettenalbum ist fast 60 Minuten lang und enthält klanglich rohen Ambient Black Metal. Die sechs Stücke sind lang, langsam und fallen durch den stark verzerrten und stets emotionslos wirkenden Gesang auf, der überaus harsch ist und gemeinsam mit der Gitarre für eine düstere sowie kalte Atmosphäre sorgt. Diese Parts mit verzerrtem Gesang sind oft harsch, roh und minimalistisch und erinnern in ihrer Kälte an EXORIAL. Es gibt aber auch atmosphärische und melodisch aufwändigere Passagen mit Flüsterstimme oder klar sprechender Stimme. Zudem verwendet DEFIXIONES immer wieder auch Klargitarre oder dezente Keyboardklänge, was der Musik sowohl Abwechslung als auch unterschiedliche Stimmungen verleiht. Manchmal fühle ich mich an die großartige Gruppe NUCLEAR WINTER erinnert, deren Ambient Black Metal für mich zum Besten überhaupt gehört. Die dezidiert rohen Parts hingegen erinnern wiederrum manchmal an BURZUM.

Harmonices Inferi ist ein interessantes Werk, gerade der unterschiedlichen Stimmungen wegen. Aufgrund der Länge der einzelnen Titel und der Langsamkeit, entwickelt DEFIXIONES zudem vereinzelt eine angenehme Drone-Atmosphäre. Harmonices Inferi ist in seiner Summe zwar langsam, doch gibt es in Quedam Massa Damnata dann auch mal schnelle Parts, die zwar nicht besonders aufsehenerregend sind aber dennoch für Abwechslung sorgen. Harmonices Inferi bietet grundsätzlich nichts Neues oder Besonderes aber dafür sehr wohl solide Kost. Es wechseln sich dezidierte Rohheit mit Melancholie und Atmosphäre ab. Der Anteil des reinen Ambients ist gering, was mir persönlich gefällt. Der Black Metal ist phasenweise sehr minimalistisch, zumeist aber atmosphärisch gelagert. Für ein Debüt ist Harmonices Inferi also gar nicht mal schlecht, gerade die atmosphärischen und melancholischen Passagen können aufgrund der guten aber einfachen Melodik punkten. Wer sich für das Album interessiert, sollte nicht zu lange warten, da die Kassette auf 50 Stück limitiert ist.

6/10
Aceust

01. Void of…
02. The yeller
03. Unveilling of the union
04. Triadic cult of Morrigan
05. Quedam massa damnata
06. Rejecting sickness

Schreibe einen Kommentar