Corpus Diavolis – Revolucia | 2010 | Eigenproduktion | CD | Black Metal

CORPUS DIAVOLIS ist ein Fünfer aus Südfrankreich und beschert uns mit Revolucia ein Debütalbum vollgepackt mit satanischen Versen, Hochgeschwindigkeitsparts und jeder Menge Brutalität. Weshalb man Revolucia selbst produzieren und veröffentlichen musste, erschließt sich mir nicht. Heutzutage bekommt eigentlich jede Gruppe, die es nicht total versaut, irgendwo für ein Album auch einen Plattenvertrag und Partner. Wie dem auch sei, CORPUS DIAVOLIS hat es jedenfalls nicht versaut und stattdessen ein Album erschaffen, das riffbetont, schnell und über weite Strecken brachial daher kommt.

Satanischen Hochgeschwindigkeits-Black-Metal gab und gibt es oft, weshalb es nicht unbedingt einfach ist, eigenständig zu klingen. CORPUS DIAVOLIS ist es gut gelungen, Eigenständigkeit zu bewahren, auch wenn ich mich vereinzelt an Dark Funeral erinnert fühle. Die schnellen Lieder, mit ihrer Vielzahl an Riffs und Rhythmusangriffen sind dazu auch noch von einer abwechslungsreichen Beschaffenheit. Monotonie kommt zu keinem Zeitpunkt auf. CORPUS DIAVOLIS hat das Liedgut teilweise mit vielen Wechseln und technischen Staffeleien gespickt. Zumeist ist dies auch gut gelungen, da sich die technischen und komplexen Strukturen gut in den Spielfluss einfügen. Ab und an wird das Ganze aber dann trotzdem etwas zu verschachtelt, technisch und trocken oder auch ideenlos. Nicht jedes Riff oder Soli ist ein Volltreffer. Aber solche Momente sind klar in der Unterzahl und zerstören nicht das Gesamtwerk, welches überzeugen kann. Zudem kann sich Revolucia auch klanglich „sehen“ lassen. Die Produktion ist klar und differenziert, die Spuren wurden gut abgemischt. Lediglich das Schlagwerk ertönt manchmal etwas blechern und dumpf.

Revolucia ist kein Meisterwerk aber ein mehr als anständiges Debütalbum einer noch nicht lang bestehenden Gruppe. CORPUS DIAVOLIS hat Potential und Eigenständigkeit. Wer es schnell und satanisch mag, technische Strukturen nicht scheut und auch eine gewisse Portion Melodik verträgt, kann hier also zugreifen.

6,5/10

01. Anteros antigod
02. Lilith
03. Daemonic black scepter
04. The year is one
05. Horns of the black goat
06. Revolucia
07. Sveti razvrat
08. Nightsky orgia

http://www.corpusdiavolis.com/

Schreibe einen Kommentar