Blood Vengeance – Panzerschlag | 2003 | Obscure Abhorrence | Vinyl | Black/Death Metal

Brachial und mit dezidierter Aggressivität strömt die aktuelle EP von Blood Vengeance aus den Lautsprechern. Die drei eigenen Titel sind ohne Ausnahme gnadenlos in ihrer Brutalität und lassen keinen Moment der Entspannung zu. Stets in einem schnellen und vorantreibenden Tempo, durchsetzt durch viele Breaks und Rhythmuswechsel des Schlagzeugs. Gerade diese militante Härte und Brutalität des Schlagzeugs und der Gitarren lässt an einige berüchtigte Thrash Bands der Vergangenheit erinnern. Allerdings wurden vereinzelte Samples (Schreie oder Kugelhagel) eingespielt die der musikalischen Ernsthaftigkeit und Klasse ein wenig entgegenstehen. Nichts desto trotz ist diese EP ein wahrhaftiger Schlag ins Gesicht für all jene die in dem Glauben beseelt sind, Black Metal müsse eine gewisse Epik und Ästhetik aufweisen. Es geht auch anders, Blood Vengeance beweisen dies eindrucksvoll.

01. Panzerschlag
02. Exterminate the mankind
03. Goatfuck sodomy
04. Gasmasked ritual (Blasphemy Cover)

Schreibe einen Kommentar