Blood Red Angel – Crime Entertainment | 2004 | Supreme Chaos Records | CD | Thrash Metal

Crime entertainment ist das inzwischen dritte Album von Blood Red Angel aus Krefeld. Geboten wird dem geneigten Hörer eine deftige Mischung aus traditionellem kompromisslosem Thrash Metal, der streckenweise direkt aus den frühen 1990igern importiert sein könnte, sowie neuen und modernen Ideen die Blood Red Angel kompakt zu Crime entertainment zusammengeschnürt haben. Dem Album kommt die variantenreiche Gesangsstimme zu gute, die immer sehr bestimmt im Geschehen steht, dennoch ein breites Spektrum abdeckt. Vereinzelt wird man sogar an Paul Baloff zu Zeiten von Bonded by blood erinnert. Blood Red Angel spielen sehr erfrischend und erhellend auf, sie schaffen es durch die sehr antreibende Strukturierung ihres Liedguts mühelos, während der gesamten Spieldauer der CD niemals Langeweile aufkommen zu lassen. Neben dem bereits positiv erwähnten Gesang, sorgen auch die zwei Gitarren für ein angenehmes thrashiges Klima. Wie es sich gehört, stehen sie im Vordergrund und bestimmen die Atmosphäre. Blood Red Angel überzeugen aber nicht nur wenn sie schnell und treibend spielen, auch wenn es gelegentlich mal zu kurzen ruhigeren Passagen kommt, wissen die Fünf was zu tun ist.

Einzige Schwachstelle ist der Klang des Schlagzeugs, der manchmal ein wenig kraftlos ist. Dies ist aber sicher eine Frage des persönliches Geschmacks und fällt auch nicht sonderlich ins Gewicht. Dennoch ist Crime entertainment ein sehr gelungenes aktuelles Thrash Metal Album, das die eingängige Härte mit Spielfreude und neuen Ideen kombiniert.

01. Intro
02. Disabled mankind
03. Like a cancer
04. Damaged
05. World of scum
06. Downwards
07. War entertainment
08. Presence of a shadow
09. The new rights
10. Darksideforce
11. Decline

Schreibe einen Kommentar