Azaghal / Black Death Ritual ‎– Neljä Vihan Visaraa / Four Hammers Of Hate | 2004 | Hammer Of Hate | Vinyl | Black Metal

Der Beitrag von Azaghal bietet wenig erhellendes und schon gar nicht überwältigendes. Über weite Strecken sind die Lieder eher ideenlos und eingängig. Es gibt zwar schon dann und wann interessante Momente, einige nette Riffs und Abwechslung in der Struktur, doch insgesamt ist der Eindruck der von dem Material entsteht, eher platt. Dies liegt allerdings auch am sehr dünnen und flachen Klang, es fehlt nahezu vollständig an Tiefe und Druck. Es ist gut möglich, dass eine kräftigere Produktion die Lieder um einiges besser zur Geltung gebracht hätte als es so der Fall ist. Mit Ikivanha vainolainen haben Azaghal dann aber dennoch ein Stück zum Tonträger beigesteuert, der musikalisch eine gewisse Tiefe besitzt. In dem Titel wechseln sich schnelle eingängige Passagen mit mittelschnellen rockigen Strecken ab, und die Gitarren spielen einige sehnsüchtige Melodien. Dennoch ist der Beitrag Azaghals wohl eher was für Anhänger der Band.

Black Death Ritual ist noch eine junge Gruppe, die nach einem Demo im vergangenen Jahr nun mit diesem Split-Vinyl ihr zweites Lebenszeichen entsenden. Zusammengesetzt ist die Gruppe mit Musikern von Baptism, Deathchain und Trollheim’s Grott und ähnlich wie Baptism spielen Black Death Ritual rauen, eingängigen Black Metal der vollständig auf Nettigkeiten und Geklimper verzichtet. Leider ist der flache und kraftlose Klang auch hier ein Manko der zu bedauern ist. Obwohl Black Death Ritual mit ihren vier Liedern mehr Profil haben als Azaghal, hätte ein differenzierterer und druckvollerer Klang der Ausdrucksstärke sehr gut gestanden.
Alles in allem wissen Black Death Ritual auf diesem Tonträger mehr zu überzeugen, denn in punkto Eingängigkeit und Bissigkeit haben sie das glücklichere Händchen bewiesen, ihr Material geht einfacher ins Blut über als bei Azaghal. Das liegt vielleicht auch daran, dass sie weniger eine im Vordergrund stehende Lead Guitar benutzt haben und somit weniger Melodien in ihrer Struktur haben. Erschienen ist dieses finnische Vinyl in einer Gesamtauflage von 800 Kopien.

AZAGHAL
01. Kuin lampaat teuraalle
02. Mustan tulen palvelija
03. Maailman viimeinen yö (Ja ensimmäinen)
04. Ikivanha vainolainen

BLACK DEATH RITUAL
05. Order of the black Holocaust
06. Funeral
07. Open Blackmetal war
08. Blacksoil emptiness

Schreibe einen Kommentar