Aries – D’Ombres Et De Flammes

Aries - D'Ombres Et De Flammes

Aries - D'Ombres Et De FlammesDas französische Duo ARIES wurde erst in diesem Jahr gegründet und Anfang Juli erschien die selbst produzierte EP „D’Ombres Et De Flammes“. Das Teil erschien als CD und nicht, wie man bei einer ersten Eigenproduktion vermuten könnte, als CD-R. Aber auch optisch können die Gestaltung und inhaltlich das Dargebotene überzeugen. ARIES spielen rohen aber melodischen Black Metal, der Atmosphäre mit Kälte verbindet.

Der Einstieg des Titelliedes ist sehr französisch, denn die Gitarre springt den Hörer förmlich mit einer offenen und flackernden Melodie an. Diese Art des Riffings ist eine Besonderheit unserer westlichen Nachbarn und ARIES knüpfen an diese Tradition des französischen Black Metals der ersten Jahre der vergangenen Dekade an. Doch es gibt auch einen starken deutschen Bezug. Gitarrist und Sänger La Hire erinnert mich mit seinem gelegentlichen stark kehligen Gesang an Gruppen wie ASATRU oder alte BRANSTOCK. Dies sind jedoch nur kleine, partielle Ähnlichkeiten.

Die vier Lieder der EP hinterlassen jedenfalls einen runden und stimmigen Eindruck. ARIES spielen ehrlichen Black Metal, der ob der melodischen Gitarrenläufe viel Rohheit und grimmige Kälte beinhaltet. Auch wenn manch ein Part offenkundig schlicht geriet, gerade dem Spiel am Schlagzeug hört man während der rasenden Takte die statische Einfachheit an, so entfalten die vier Hymnen eine ansprechende und authentische Atmosphäre. Mir gefällt zwar (noch) nicht jede Melodie uneingeschränkt, doch ARIES setzen interessante sowie eigenständige harmonische Akzente. Es gibt die eine und andere Stelle, wo La Hire an seiner Gitarre eine Melodie spielt, die fast schon disharmonisch, zumindest aber obskur und schräg ist. Das gefällt mir sehr gut, da es die Melodik in ein kaltes, fahles Licht setzt. Aber auch seine dezent melancholischen Harmonien können mich überzeugen.

ARIES haben meinem Anspruch nach ihre Sache gut gemacht. „D’Ombres Et De Flammes“ ist rauer Untergrund Black Metal fernab von populären Strömungen und glattpolierter sowie kantenloser Hochglanzproduktionen. Es ist zwar nicht alles perfekt, doch das soll(te) es auch nicht (sein). Trotz der kalt-melodischen Ausrichtung bleiben ARIES in gewisser Weise hässlich und gemein, zumal es rhythmische Variation gibt und neben langsamen Passagen das Tempo auch gern stark angezogen wird. Wer sich für authentischen Black Metal aus den dunklen Tiefen des Untergrunds interessiert, der kann 5€ aktuell kaum besser investieren, denn so viel kostet die EP, von der 100 Stück gepresst wurden.

Aries – D’Ombres Et De Flammes
2015 | Eigenproduktion
CD / Digital | Black Metal

1. D’Ombres Et De Flammes
2. Souvenir du pays de France
3. Poussières de Renaissance
4. Hyperborée

https://www.facebook.com/ariesmetalnoir
https://ariesmetalnoir.bandcamp.com/releases
http://ariesmetalnoir.bigcartel.com/

Schreibe einen Kommentar