Ares Kingdom – Failsafe | 2007 | Nuclear War Now! Productions | Vinyl | Death Metal


Eins vorweg: Die 12“ EP Failsafe ist eine ebenso grandiose Veröffentlichung wie zuvor schon Return to dust und Firestorm redemption! Wem diese Tonträger gefielen, der kann sich Failsafe bedenkenlos zulegen.

Der Titel Failsafe war ja bereits auf dem Album vertreten, doch dieser 12“ Version wurde ein endzeitlicher Einklang vorangestellt, den Ares Kingdom als „Nuclear Intro“ beschreibt. Ansonsten ist die 12“ Version identisch mit der von Return to dust.
Mit der 2005er Version von Solis lacus, welches 1997 auf dem ersten Demo veröffentlicht wurde, folgt ein dunkler, mächtiger und mit superben Riffs geschwängerter Titel, der schon für sich ganz alleine den Kauf dieser EP mehr als rechtfertigt. Solis lacus ist zu 100% Ares Kingdom und beinhaltet sämtliche Essenzen, die die Genialität von Ares Kingdom bescheinigen. Die 2005er ist aufgrund der besseren Klangproduktion viel druckvoller und energischer als das Original von 1997. Dadurch kommt auch das hervorragende Soli im Mittelteil viel klarer und besser zur Geltung als auf dem Demo. Allerdings wurde gegenüber dem Original, auf das, am Anfang zu hörende, Hintergrundsample verzichtet. Dies fällt zwar nur auf, wenn man sich beide Versionen im direkten Vergleich anhört; interessieren tut es mich trotzdem, wie es sich in der neuen Version anhören würde.

Auf der B-Seite geht es dann mit dem nachgespielten Vultures in the sky von Détente weiter, einer alten Thrash / Speed Metal Gruppe der 80iger. Es ist ein langsames und schleppendes Stück mit satten und druckvollen Riffs sowie einem guten, für die 80iger Jahre typischem, Soli.
Imperium ist ein weiteres Cover, diesmal von Order From Chaos, einer früheren Gruppe von Mike Miller und Chuck Keller. Es ist im Grunde genommen ein Instrumental, auch wenn es eine Passage gibt, in der eine flüsternde Stimme zu hören ist. Ansonsten zeichnet sich Imperium durch harte Riffs, einer klar gespielten Gitarre, die eine dunkle und düstere Melodie spielt, sowie einem langen Soli aus, welches diese Melodie begleitet.

Failsafe enthält zwar kein neues Material, lediglich neu eingespielte und modifizierte Versionen. Dennoch kann ich hierfür, wie bereits erwähnt, uneingeschränkt eine Kaufempfehlung aussprechen, da sowohl die beiden Cover als auch – und vor allem – Solic lacus einem jeden, der gute Riffs und Solis mag, das Herz höher schlagen lässt.

01. Failsafe (12″ Version)
02. Solis lacus (2005 Version)
03. Vultures in the sky (Détente Cover)
04. Imperium (2005 Version / Order From Chaos Cover)

http://www.ares-kingdom.com/

Schreibe einen Kommentar