Arckanum – ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ | 2009 | Debemu Morti | CD | Black Metal

Es ist erst ein Jahr her, dass Arckanum mit Antikosmos überraschen und überzeugen konnte. Nun steht bereits der Nachfolger mit einem etwas ungewöhnlichen und sperrigen Namen bereit. ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ heißt das fünfte Album und behandelt einerseits die altnordische Mythologie um den Riesen Þjazi (Thiazi). Andererseits sollen laut Arckanum die Harmonien, Klänge und Geräusche des Albums antikosmischen Chaos und der Zerstörung des Kosmos aufgreifen und wiedergeben.

Musikalisch knüpft ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ zwar an den Vorgänger Antikosmos an, erweist sich beim genaueren Hinhören allerdings als melodischer, weniger rau und klarer im Klang. Mit dem ersten Lied Þórhati beginnt das Album jedenfalls sehr eindrucksvoll, da eingängig schnell im Rhythmus und durchzogen von erstklassigen kühlen, nordischen Riffs. Hier ist die Nähe zu Antikosmos noch sehr deutlich, zumal Arckanums Gesang einen ähnlich heiseren sowie rauen Charakter hat. Im folgenden Þann Svartís wird es dann aber schon recht melodisch, da neben facettenreichen Melodiebögen auch rockige Riffs und ein Soli zum Einsatz kommen.

ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ enthält aber dennoch sehr viele hart, schnell und geradlinig gespielte Schlagzeugparts, die für sich genommen zerstörerisch und brachial ausgefallen sind. ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ ist nicht wesentlich melodischer als Antikosmos, zumal der Vorgänger ja schon durch sehr gute Harmonien auffiel. Jedoch waren diese Harmonien etwas einfacher und einprägsamer, weshalb das neue Album einen insgesamt harmonischeren Eindruck macht, zumal einige klare Passagen und die raren rockigen Riffs diesen Eindruck verstärken. Mit Þá Kómu Niflstormum, einem langen Instrumentalstück, und dem bereits erwähnten Þórhati sind aber auch Lieder vertreten, die die Atmosphäre von Antikosmos bestens wiedergeben.

Es ist Arckanum auch mit dem fünften Album gelungen, erneut ein gutes und eindrucksvolles Album des nordischen Black Metals zu erschaffen. Mir persönlich gefällt Antikosmos aber einen Deut besser, was an der einen und anderen melodischen Komponente von ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ liegt.

7,5/10
Aceust

01. Þórhati
02. Þann Svartís
03. Þyrpas Ulfar
04. Þursvitnir
05. Þyrstr
06. Þjóbaugvittr
07. Þjazagaldr
08. Þá Kómu Niflstormum
09. Þrúðkyn
10. Þríandi
11. Þyteitr

Schreibe einen Kommentar