Agatus – The Weaving Fates | 2002 | Iron Pegasus Records | CD | Black Metal

Nach schier unendlich langer Zeit beglücken uns die Griechen um Agatus nun mit einem zweiten Longplayer der in diesen Tagen über Iron Pegasus veröffentlicht wurde. Um es gleich vornweg zu sagen. Agatus sind immer noch Agatus und knüpfen dort an, wo sie mit ihrer letzten EP Metamorphosis aufgehört haben. Lediglich etwas mehr traditioneller Heavy Metal ist in The Weaving Fates mit eingeflossen, was aber nur anerkenned festzustellen ist.

Die zehn Lieder sind wieder mit den typischen Riffs versehen, die für Griechenland aber insbesondere für Agatus stehen. Einzig und allein fällt Conqueror of Fear etwas aus dem Rahmen, da dieses Lied ganz klar dem Heavy Metal verschrieben ist, was man demnach auch konsequenter Weise hören kann. Hier benutzt das Duo Eskarth the Dark One und Archon Vorskaath nämlich erstmals klare und auch zum Teil sehr hohe Stimmen. Ansonsten ist das gesamte Album durch das typische Drumming und den Riffs prägend gestaltet, ähnlich wie es bei den Kollegen von Zemial der Fall ist, wo Agatus ja auch zum Teil mitwirken. Das Besondere bei Agatus allerdings ist die einzigartige Atmosphäre die sie mit ihrem Agieren erschaffen. Das erreichen sie nicht nur durch kurze akkustische Zwischenparts, sonden auch durch im Hintergrund gesetzte harmonische Klänge die nicht besonders auffallen wenn man sich das Album nur mal so anhört. Agatus haben es schon immer verstanden, einen bestimmten Zauber in ihrer Musik zu verstecken, und beweisen dies auch ganz klar mit dem neuen Album. Denn diese gesamte Mischung von den schon erwähnten Riffs, den akkustisch-harmonischen Einsprängseln und den auch aggressiven Passagen vermitteln zusammen eine fast schon mystische Stimmung und Atmosphäre, wie ich sie bisher nur bei Agatus empfinde.

Alles in allem, ist The Weaving Fates ein vollkommen eigenständiges Black Metal Album der griechischen Gilde und sollte für jeden Hörer der sich etwas intensiver mit der Musik beschäftigt ein durchaus interessantes Werk darstellen.

01 – The Weaving Fates
02 – Era of Tiamat
03 – Conqueror of Fear
04 – Night Mares
05 – L`arrivee de la victoire
06 – Night of a Thousand Stars
07 – Faustian Call
08 – PROGONLATRIA
09 – Visions of the Moon
10 – Epilogos

Schreibe einen Kommentar