7th Nemesis – Deterministic Nonperiodic Flow | 2011 | Great Dane Records | CD | Death Metal

Deterministic Nonperiodic Flow ist das dritte Album von 7TH NEMESIS aus Frankreich. Wer technischen Death Metal mag, darf sich freuen, denn 7TH NEMESIS zünden hier ein bares Feuerwerk technischen Death Metals ab. Deterministic Nonperiodic Flow ist ein hochgradig technisches sowie bewegliches Album, das sehr abwechslungsreich und vielfältig ausgefallen ist und sich nicht nur auf Death Metal beschränkt. Partiell sind auch Anleihen aus technischem Thrash Metal zu hören. Trotz des komplexen und technischen Stils spielen 7TH NEMESIS sehr brachial. Es gibt zwar überaus viele Breaks und sich ständig verändernde Rhythmen, dennoch ertönen die Gitarren zumeist sehr kräftig und massiv. Dasselbe gilt auch für das sehr gute und vielfältige sowie komplizierte Schlagzeugspiel, welches so gut wie nie eingängig daher kommt. Überhaupt ist die rhythmische Vielfalt und Veränderlichkeit ein markantes Merkmal. Es gibt kein einziges Lied, in dem der Rhythmus so etwas wie eine Konstante aufweisen würde. Ständig wird er verändert, permanent verschieben sich die Tempi.

Deterministic Nonperiodic Flow ist ein unfassbar komplexes, dichtes und detailreiches Album auf dem ständig etwas passiert, ständig eine Veränderung vonstattengeht. Zwischendurch gibt es Verschnaufspausen, also leicht atmosphärische Passagen, in denen etwa sphärische Keyboards oder auch luftige Soli zu hören sind. Diese sind auch nötig, denn die technische Brachialität ist in ihrer höchst lebendigen Spielweise eine derbe Flut an akustischen Reizen. 7TH NEMESIS machen ihre Sache aber gut, trotz des komplexen und anspruchsvollen Materials wirken die Stücke nicht zu überfrachtet und auch die existenzielle Thematik findet sich atmosphärisch in den zum Teil düsteren Arrangements wieder. Wer technischen und gut gespielten Death Metal mag, sollte Deterministic Nonperiodic Flow also unbedingt probieren!

7/10

Schreibe einen Kommentar