Taake – Stridens Hus | 2014 | Dark Essence Records | CD | Black Metal

Das einzige dauerhafte Mitglied Hoest hat mit TAAKE in all den Jahren für einige Kontroversen gesorgt und man kann von ihm persönlich halten was man will, musikalisch ist und war er wichtig für den norwegischen Black Metal. Vor allem das 1998 erschienene Debütalbum „Nattestid…“ hatte es in sich. Mit den beiden Nachfolgewerken „…Bjoergvin…“ und „…Doedskvad“ konnte mich TAAKE dann nicht mehr gänzlich überzeugen, mir war der Black Metal stellenweise zu melodisch und verspielt geworden. Ich … mehr

Aphonic Threnody – When Death Comes | 2014 | Doomentia Records | CD | Funeral Doom

APHONIC THRENODY sind eine noch junge, international besetzte Gruppe, deren Debütalbum „When Death Comes“ am 19. Dezember erscheinen wird. Mindestens zwei relativ bekannte Musiker sind mit von der Partie, nämlich die beiden Italiener Roberto (Gesang) und Marco (Schlagzeug). Beide kennt man von ARCANA COELESTIA, LOCUS MORTIS und URNA. Insgesamt zählen sechs Musiker zur Zusammensetzung und wie man an den Beteiligungen in andern Gruppen herleiten kann, ist (Funeral) Doom nichts Neues für die Musiker. Wer nun … mehr

Karne – Faith In Flesh | 2014 | Quality Steel Records | CD / Vinyl | Black Metal

Für die französische Gruppe KARNE stellt das Debütalbum „Faith In Flesh“ nach einer Demo-CDR im Jahre 2012 die zweite Veröffentlichung dar. Obwohl es nichts Neues mehr ist, wenn eine Frau in einer Black Metal Gruppe singt, so kommt es dennoch nicht besonders oft vor. Gerade auch dann, wenn es sich um schnellen und teils aggressiven sowie giftigen Black Metal handelt. Man merkt es jedenfalls nicht unbedingt, dass hier eine Frau als Sängerin zu hören ist. … mehr

Mortuary Drape – Spiritual Independence | 2014 | Iron Tyrant | CD | Black/Death Metal

MORTUARY DRAPE sind zu den dienstältesten Vertretern des italienischen extrem Metals zu zählen. Bereits 1987 gab es die ersten Demos und 1995 erschien mit „All The Witches Dance“ das Debütalbum. Es folgten zwei weitere, recht ähnliche Alben, ehe 2004 das vorerst letzte Album „Buried In Time“ erschien. Vor allem die ersten drei Alben überzeugten sehr, da MORTUARY DRAPE eine sehr eigenwillige Mischung von okkultem Black und Death Metal spielten und dabei stellenweise ein morbide und … mehr

Kalmankantaja – Ahdistus | 2014 | War Against Yourself | CD | Black Metal

Zwischen der Veröffentlichung von „Ikuinen Taival“ und dem vierten sowie neusten Album „Ahdistus“ liegt gerade mal ein Monat. Doch die Arbeiten am aktuellen Werk reichen weiter zurück als man denkt, so haben die Aufnahmen zu „Ahdistus“ zwei Jahre gedauert. Somit liegt der Beginn der Aufnahmen quasi in der Anfangszeit von KALMANKANTAJA. Dies spürt man auch, da das finnische Duo auf der neusten Scheibe auf tragende Orgelklänge zurückgreift, was man zuletzt auf dem Debütalbum „Kuolonsökeet“ hörte. … mehr

Kalmankantaja – Ikuinen Taival | 2014 | Self Mutilation Services | CD | Black Metal

Mit Album Nummer drei knüpfen KALMANKANTAJA nahtlos an die beiden Vorgänger „Kuolonsäkeet“ sowie „Elävältä Haudattu“ an. Stilistisch hat sich bei dem finnischen Duo nichts getan, was in diesem Falle natürlich positiv zu bewerten ist. Denn KALMANKANTAJA stehen seit jeher für gut gespielten und klanglich ansprechenden DSBM. „Ikuinen Taival“ ist ein atmosphärisch dichtes und vereinnahmendes Album, auf dem melancholische Melodien mit einer ernsthaften und bedächtigen Spielweise kombiniert werden. Wie schon auf den Vorgängern spielen KALMANKANTAJA auch … mehr

Order To Ruin – The Path To Atrocity | 2014 | Eigenproduktion | CD | Death Metal

Ich wunderte mich bereits im Sommer über die rege Aktivität der Münsteraner von ORDER TO RUIN. Denn da war gerade mit „The Loss Of Distress“, dem zweiten Album, die bereits vierte Veröffentlichung der im Januar 2012 gegründeten Band erschienen. Der Sommer ist noch gar nicht so lange vergangen und nun gibt es mit „The Path To Atrocity“ das dritte Album. Wer nun denkt, bei solch einer hohen Frequenz an Veröffentlichungen kann nur Langeweile und Durchschnitt … mehr

Vrångbild – NeonCunnilingus | 2014 | Eigenproduktion | Digital | Black/Dark Metal

Mit der zwei Lieder starken EP setzt VRÅNGBILD den mit „The Pain In All“ eingeschlagenen und auf „…Jails In A Teacup…“ verfestigten Weg fort. „NeonCunnilingus“ ist eine atmosphärische und düstere Reise, die auf eine sehr eigenständige Art und Weise melancholischen und atmosphärischen Black Metal mit Elementen aus Stoner und Space Rock verbindet. Die EP steht den beiden Alben in nichts nach, wobei „NeonCunnilingus“ gegenüber den Alben noch eine Schippe sphärischer und ‚spaceiger“ ausfiel. Laute, harsche … mehr

Werian – Among Humans | 2014 | I.K. Productions / Under Rotting Sky Records | Kassette | Black Metal

Auf WERIAN bin ich der überaus ansprechenden und aufwendigen Gestaltung und Aufmachung wegen aufmerksam geworden. Als ich dann noch kurz in eine Vorschau rein hörte, war die Sache sofort klar: kaufen! Nach einer 2011 veröffentlichten ersten Demo, gibt es nun mit „Amon Humans“ diese zweite Demo WERIANS. Über die Gruppe ist wenig bis gar nichts bekannt, doch das macht nichts, die Musik spricht schließlich für sich. Obwohl die Kassette nur drei Lieder umfasst kommt sie … mehr