Miseo – Lunatic Confessions | 2014 | Blacksmith Records | CD | Death Metal

Das deutsche Trio MISEO rekrutierte sich erst im vergangenen Jahr aus Bassist André, Schlagzeuger Timo (LAY DOWN ROTTEN) sowie Sänger und Gitarrist Ferli (MILKING THE GOAT MACHINE). Schleunigst wurde eine EP eingespielt und veröffentlicht und nun gibt es mit „Lunatic Confessions“ bereits das erste Album. MISEO spielen darauf vielschichtigen und energiegeladenen Death Metal der amerikanischen Schiene. Mit „Trapped In Veil“ gibt es eine kurze Einleitung zu hören, ehe MISEO dann umgehend mit „Daddy’s Girl“ sofort … Weiterlesen …

Dhwesha – Sthoopa | 2014 | Dunkelheit Produktionen | CD | Death Metal

Dunkelheit Produktionen streckte die Fühler in der Vergangenheit bereits mehrmals in ungewöhnliche, ostasiatische Regionen aus und bescherte uns interessante und hierzulande eher unbekannte Gruppen. Diesmal wurden DHWESHA aus Indien entdeckt, die uns nun mit „Sthoopa“ ihr Debütalbum präsentieren. DHWESHA spielen düsteren und leicht melodischen Death Metal, der einen tiefen und sehr basslastigen Klang mit langsamen und mittelschnellen Rhythmen verbindet. Dazu passt auch der überaus tiefgestimmte und grollende Gesang. DHWESHA wirken von Anfang an kompromisslos und … Weiterlesen …

Zorn – Gegen alles | 2014 | Christhunt Productions | CD | Black Metal

ZORN sind seit längerem keine Unbekannten mehr, mischen sie doch seit dem 2001 erschienenen Debütalbum „Schwarz Metall“ den deutschen Untergrund auf. In den Anfangstagen sagte mir der rohe, direkte und kompromisslose Stil ZORNS sehr zu. Mir gefielen auch die 2002 erschienen Veröffentlichungen „Terror Black Metal“ und die Split EP mit BATTLEHORNS. 2003 kam dann mit „Menschenfeind“ das zweite Album, welches zwar gelungen war, mich jedoch nicht so sehr mitriss wie einst das Debüt. Als dann … Weiterlesen …

Moloch – Die Isolation | 2014 | Desire Records | Vinyl | Black Metal

Die Diskographie MOLOCHS sieht sehr beeindruckend aus. Auf Discogs sind 82 Veröffentlichungen des ukrainischen Einmannprojekts gelistet. Ein weiterer Eintrag wird das in Kürze erscheinende Vinylalbum „Die Isolation“ sein. Es wird neun Lieder umfassen, von denen lediglich zwei Titel Ambient enthalten, was mich natürlich freut, so haderte ich auf früheren Veröffentlichungen doch immer mit dem Ambient aus dem Hause Moloch. Aber selbstverständlich fungiert das Eröffnungslied als minimalistische Ambient-Einleitung, ehe dann schleppend mit dem Lied „Depressive Visionen … Weiterlesen …

Nuclearhammer – Serpentine Hermetic Lucifer | 2014 | Nuclear War Now! Productions | CD/Vinyl | Black/Death Metal

Die kaputten Kanadier von NUCLEARHAMMER haben sich mit ihrem zweiten Album „Serpentine Hermetic Lucifer“ zurück gemeldet. Mit dem 2009 erschienenem Debütalbum „Obliteration Ritual“ haben sie mich regelrecht umgehauen. Still und untätig waren sie seitdem jedoch nicht, sind doch eine EP und drei Splits zwischen den beiden Alben veröffentlicht worden. Unmittelbar mit dem ersten Titel „Multi-Dimensional Prism Of Black Hatred“ gehen NUCLEARHAMMER in die Vollen und hauen ein neun Minuten langes Lied raus, welches bestialischen Black/Death … Weiterlesen …

Pest Empire – Prophet | 2014 | Eigenproduktion | CD | Black Metal / Doom Metal

PEST EMPIRE aus Speyer sind ein interessanter neuer Vertreter des Black Doom Metals. 2012 wurde die Gründung vollzogen und vor wenigen Tagen gebar die Unterwelt die selbstproduzierte EP „Prophet“. Obwohl „Prophet“ nur drei Lieder umfasst, kommt das gute Teil dennoch auf eine stattliche Länge von rund 35 Minuten. „Prophet“ ist ein mystisches sowie überaus düsteres Werk. Das Trio arbeitet geschickt mit schweren Doom Passagen, die direkt einem Abyssal entsprungen zu scheinen und in ihrer finsteren … Weiterlesen …

Sarkrista / Unhuman Disease – Those Who Preach Perdition | 2014 | Immortal Frost Productions | CD | Black Metal

Erst vor wenigen Wochen konnten mich SARKRISTA mit ihrer Split CD mit SIELUNVIHOLLINEN voll von sich überzeugen. Inzwischen gibt es Nachschlag, diesmal zusammen mit dem amerikanischen Projekt UNHUMAN DISEASE. Sowohl SARKRISTA als auch der werte Herr Nocturnus Dominus, welcher UNHUMAN DISEASE im Alleingang bestreitet, haben eine Neigung für finnisch inspirierten Black Metal. Wobei Nocturnus Dominus diese Neigung eher mit FORBIDDEN EYE als mit UNHUMAN DISEASE auslebt. SARKRISTA machen das, was sie seit dem guten Debütalbum … Weiterlesen …

Schattenthron – Der alte Thron, siechend im Schatten | 2014 | Sol Records / Heretic Wisdom Productions | CD | Black Metal

SCHATTENTHRON ist eine noch ganz junge Gruppe, die nach einer Promokassette im Frühling, nun mit dem Debütalbum „Der alte Thron, siechend im Schatten“ aus den Nebel tritt. Wenn man mal schaut, wer SCHATTENTHRON ist, sieht man viele Altbekannte. An Gitarre und Keyboard ist R.U. (ULFSDALIR, EWIGES REICH) zu hören, die zweite Gitarre schwingt Semgoroth (SEELENFROST), für den Rhythmus ist Goatruler (CHANT OF BLASPHEMY, WINTARNAHT) verantwortlich und Bass und Gesang übernimmt Grimwald (TODGEWEIHT, WINTARNAHT). Das sind … Weiterlesen …

Heboïdophrenie – Origin Of Madness | 2014 | Eigenproduktion | CD | Death Metal

Die französische Death Metal Gruppe HEBOÏDOPHRENIE gründete sich 2010 und veröffentlichte letztes Jahr ihr Debütalbum „Origin Of Madness“. Das Album kommt als Digipak mit Booklet und zeigt viele zermetzelte Leiber. Auch inhaltlich geht es vorwiegend um morbide Fleischeslust, Leichen und berstende Körper. Eigentlich perfekte Voraussetzungen für üblen, brutalen und in den Goregrind abdriftenden Death Metal. Doch HEBOÏDOPHRENIE gehen einen anderen Weg. HEBOÏDOPHRENIE spielen stattdessen abwechslungsreichen Death Metal mit leichten Anleihen des Thrash Metals. „Origin Of … Weiterlesen …

Solace Of Requiem – Casting Ruin | 2014 | ViciSolum Productions | CD | Death Metal

SOLACE OF REQUIEM aus den Vereinigten Staaten existieren unter diesem Namen seit 2001 und bringen es mit dem Ende August erscheinenden „Casting Ruin“ auf vier Alben. Zuvor firmierte man kurzweilig in den 90igern unter dem Namen SARCOPHAGUS, veröffentlichte aber keinen Tonträger. Hierzulande dürften die Amerikaner trotzallem weitgehend unbekannt sein, was sich mit „Casting Ruin“ aber ändern könnte. SOLACE OF REQUIEM spielen technischen Death Metal der Härte mit Abwechslung und viel Spielfreude kombiniert. Vor wenigen Wochen … Weiterlesen …