Dråpsnatt – Hymner Till Undergången | 2010 | Frostscald Records | CD | Black Folk Metal

Da die Kritiken zeitgleich veröffentlicht werden, erspare ich mir an dieser Stelle mal weiterführende Worte zu Dråpsnatt, diese kann man der Kritik zu I Denna Skog entnehmen. Die Aufmachung gefällt mir dieses Mal noch besser, sonst hat sich aber nichts Entscheidendes bei den Schweden geändert. In etwa kann ich das auch für die Musik stehen lassen, um ehrlich zu sein. Guter skandinavischer Black Metal, der gelegentlich mal rasanter angreift, dem Hörer aber viele, viele Verschnaufpausen … Weiterlesen …

Humiliation – Seek To Survive | 2011 | Ultra Hingax Production | CD | Death Metal

Humiliation aus Malaysia legen sich ganz schön mächtig ins Zeug. Die Traditionalisten aus Überzeugung und Leidenschaft haben jüngst das zweite Album Seek To Survive veröffentlicht. Es ist noch gar nicht so lange her, als der Vorgänger Dawn Of Warfare bei mir im Briefkasten lag. Und kurz davor gab es die Debüt MCD Face The Disaster. Humiliation halten an ihrem Stil des langsamen Death Metals der alten Schule eisern fest. Seek To Survive ist ein klanglich … Weiterlesen …

Source Of Deep Shadows – Fading Emptiness | 2011 | Redrum666 | CD | Doom Metal

Source of Deep Shadows ist ein polnisches Trio welches 2004 gegründet wurde und vor wenigen Tagen mit Fading Emptiness das zweite Album veröffentlicht hat. Death Doom Metal mit einer Prise Funeral Doom auf 40 Minuten verteilt bekommt der geneigte Hörer hier geboten. Die Strukturen der Lieder sind abwechslungsreich. Das erste Lied nach dem Intro verläuft schwer, schleppend und dabei atmosphärisch mit punktueller Keyboarduntermalung. Im direkt folgenden Dark Escape geht es allerdings weitaus ruppiger zu. Phasenweise … Weiterlesen …

Various Artists – Waldesland | 2011 | Sturmglanz | CD | Black Metal

Ketelens‘ Brukke ist eine 2006 in Österreich gegründete Gruppe, deren Debütalbum Graeueltaten / Memories of Life nordisch inspirierten Black Metal enthält. Dieser nordische Einschlag wird gleich mit Unheilig zu Staub und Asche verbrennend deutlich, wo mich der Kreischgesang an Evil 1999 von Tulus oder auch Obtained Enslavement erinnert. In dem Lied ist der Gesang so gut, dass die Musik fast schon zur Nebensache gerät. Dabei ist Unheilig zu Staub und Asche verbrennend fast acht Minuten … Weiterlesen …

Brotherhood Of Sleep – Dark As Light | 2011 | Catch The Soap | CD | Sludge

Vor zwei Jahren haute mich das Debütalbum von Brotherhood of Sleep einfach um. Es war ein großartiges Album mit tollen massiven Riffwänden. Es war sehr kraftvoll, dabei aber auch düster, melodisch und atmosphärisch. Von dieser schroffen Härte ist auf dem zweiten Album Dark As Light allerdings nicht mehr viel vorhanden. Das neue Album ist viel ruhiger ausgefallen und geht viel mehr in die Richtung Stoner mit psychedelischen Anleihen. Die Gitarren sind nicht mehr annähernd so … Weiterlesen …

Kältetod – Leere | 2010 | Eternity Records | CD | Black Metal

Nachdem mir erst kürzlich Reue von KÄLTETOD untergekommen war und diese aktuelle Ausgabe des Debütalbums „Leere“ einen ähnlichen Werdegang machte, war ich froher Dinge hiermit ein ähnlich großes Werk vor mir zu haben. Diese Neuausgabe von Eternity Records kommt im Digipak mit neuem Klang und einem etwas veränderten Inhalt. Als Bonus gibt es zwei Lieder der Vinylveröffentlichung Talpfade. Obwohl „Leeres“ Klang runderneuert wurde, sind die hörbaren Unterschiede zu Reue offenkundig, man spürt und hört, dass das … Weiterlesen …