Austere – Only The Wind Remembers | 2009 | Eisenwald | CD | Black Metal

Bei Only the wind remembers handelt es sich nicht um eine neue Veröffentlichung sondern um die Auskopplung aus der Split-Veröffentlichung mit Lyrinx, die von Eisenwald Digi-MCD wiedeveröffentlicht wurde. Wer die ausführliche Kritik zu den beiden Liedern lesen möchte, soll sich die Besprechung der Split zu Gemüte führen. Für mich sind die beiden Lieder von Only the wind remembers, sowie die Lieder von der Split mit Isolation, besser als die vom Album To lay like old … mehr

Woods Of Desolation – Sorh | 2009 | Eisenwald | CD | Black Metal

Von Woods of Desolation kannte ich bisher nur das eine Lied von der Split EP mit Drohtnung. Mir gefiel das Lied nicht so gut, weshalb das wenig später erschienene Debütalbum Toward the depths bei mir keine Beachtung fand. Nun gibt es mit Sorh eine neue MCD, die mich auf Anhieb mehr überzeugen kann als seinerzeit die Split EP. Die drei Lieder von Sorh sind atmosphärischer / depressiver Black Metal in einem dünnen, rohen und grellen … mehr

Kilte – Absence | 2009 | Eisenwald Tonschmiede | CD | Black Metal

Absence wurde bereits mehrmals auf unterschiedlichen Formaten wiederveröffentlicht und erschien jüngst als MCD mit zwei, vom Demo entnommenen, Bonusliedern. Kilte gefiel mir bereits auf der Split Emission through self infliction verdammt gut, und kann das mit Absence locker wiederholen. Die drei Lieder zeugen von ergreifendem Black Metal, der schwermütig ist und tolle Melodien aufweist. Zudem gefällt mir der Klang, der zwar nicht unbedingt rau, aber auch nicht klar und perfekt ist. Der ruhige, aber extrem … mehr

Ad Arma – Völkermord | 2010 | Dunkelheit Produktionen | CD | Black Metal

Nach der Demo Stalingrad folgt nun der Völkermord, das Debütalbum des deutschen Zweier Ad Arma, welches man selbst als „Intolerant Antihuman Black Metal Warfare“ beschreibt. Es ist also War Black Metal angesagt, der von Ad Arma mit einem rauen, grellen und bassarmen Klang ausgestattet wurde. Für War Black Metal sind die Lieder, die alle zwischen fünf und neun Minuten andauern, ziemlich lang. Entsprechend variantenreich ist das Liedgut dann auch ausgefallen. Es gibt kein einziges Lied, … mehr

Nekrofília – Örvénylő Vérzivatar / Bűnhődés | 2009 | SFH Records | Kassette | Black Metal

Diese Kassettenveröffentlichung wiederveröffentlicht die beiden Demos der Ungarn von Nekrofília. Bűnhődés stammt aus dem Jahre 2006 und Örvénylő Vérzivatar ist von 2009. Entsprechend unterschiedlich sind die Lieder spieltechnisch und klanglich ausgefallen. Überzeugen kann mich Nekrofília trotzdem, da der Black Metal den man hier zum Besten gibt, schnörkellos, rau und direkt ist. Bei den beiden Stücken vom neueren Demo stört zwar das programmierte Schlagwerk etwas, da es doch arg künstlich und mechanisch ertönt. Dafür kann Nekrofília … mehr

Youkai – ののワ | 2009 | SFH Records | Kassette | Noisecore

Youkai aus New York ist eine ganz spezielle Gruppe, die aller Wahrscheinlichkeit nach nur den Wenigsten gefällt, von diesen allerdings absolut vergöttert und geliebt wird. Die Musik stellt eine Mischung aus Noise, Grindcore und – optisch betrachtet – auch Black Metal dar. Thematisch geht es bei Youkai um den japanischen Lolitakomplex (Lolicon) und Anime. Im Grunde also gestörte, kranke Scheiße, die radikal und extrem ist. Im Falle von ののワ könnte die musikalische Darbietung meinem Geschmack … mehr

Anamnesi – Anamnesi | 2010 | Naturmacht Productions | CD | Black Metal

Anamnesi ist ein italienisches Soloprojekt welches mit dem selbstbetitelten Album debütiert. Laut Label Naturmacht soll es sich um eine Kombination aus Black Metal und Dark Ambient handeln. Vielleicht stimmt das, vielleicht auch nicht, ich weiß es nicht. Anscheinend habe ich ein Problem mit dem Begriff „Ambient“. Wenn ich Ambient als Stilbeschreibung höre, denke ich an synthetische Klänge wie die von Vinterriket oder auch Paysage d’Hiver, was mir nie gefällt. Wenn man Ambient, wie ich, als … mehr

Nachtfrost – Misanthrop | 2010 | Mirrors Of Life | CDR | Black Metal

Misanthrop wurde bereits 2007 als Demo aufgenommen und veröffentlicht und nun für diese Wiederveröffentlichung komplett neu eingespielt. Als ich mir die Liednamen anschaute, stach mir sofort der zweite Titel Winterstille ins Auge. Ich musste an Zwenz denken, denn auf Zwenz‘ letzter Veröffentlichung Alter Tage Weisheit gab es gleichfalls ein Lied mit diesem Namen. Könnte natürlich ein Zufall sein, doch beim ersten Durchgang erkannte ich recht schnell, dass es sich um keinen Zufall handelt. Hinter Nachtfrost … mehr

Camlann – Heaven’s Feel | 2009 | SFH Records | Kassette | Metal

Camlann scheint eines jener Projekte zu sein, in denen sich ein Musiker hemmungslos auslebt, so wie ihm gerade der Sinn steht. Camlann wurde erst 2008 gegründet, kann aber bereits auf 13 Veröffentlichungen zurückblicken. Ich stehe solcher Veröffentlichungswut skeptisch gegenüber, was ich im Falle von Heaven’s feel aber gar nicht sein muss. Das Kassettenalbum besteht aus einem einzigen, 36 Minuten langem Lied, das in mehrere Kapitel oder Etappen gegliedert ist. Es ist alles andere als leicht, … mehr

Warwulf – Wulfschrei | 2009 | Thor’s Hammer Productions / Metal Throne Productions | Kassette | Black Metal

Wulfschrei ist die erste Veröffentlichung Warwulfs und wurde im vergangenen Jahr neu gemischt und remastered auf Kassette wiederveröffentlicht. Warwulf konnte mich ja bereits mit dem 2008 erschienenen Demo Forgotten dreams of a lost empire sowie der Split mit Sad überzeugen. Wulfschrei kann diese beiden Veröffentlichungen allerdings übertrumpfen. Hier gibt es puren, grimmig rohen Black Metal im organischen Klanggewand. Der Klang ist für ein allererstes Demo verdammt gut, gerade auch, wenn man ihn mit der Split … mehr