Ettenmoor – Winter Of Supremacy | 2009 | Thor’s Hammer Productions | Kassette | Black Metal

Winter of supremacy ist das Debütdemo der finnischen Einmann-Gruppe Ettenmoor. Die vier Lieder zeugen von schnörkellosem rohen Black Metal. Die Lieder sind riffbetont, dumpf im Klang und bisweilen auch angenehm rumpelig. Ganz so wie es sich für eine anständige Demokassette gehört. Ettenmoor probiert nichts neues, sondern frönt voll und ganz dem traditionellen, dreckig, roh und gemein klingenden Black Metal. Dabei erinnert mich Ettenmoor immer wieder mal an Satanic Warmasters frühere sowie bessere Zeiten. Gesanglich als … Weiterlesen …

Agazgul / Ettenmoor – Finnish’s Hammers Underground Black Metal | 2009 | Thor’s Hammer Productions | Kassette | Black Metal

Diese Splitkassette zweier finnischer Untergrundgruppen enthält neben Agazgul auch zwei Lieder Ettenmoors, die auch auf dem kürzlich besprochenem Demo Winter of supremacy enthalten sind, weshalb ich an dieser Stelle auf die dazu gehörige Rezension verweise. Agazgul, ein Einmannprojekt welches es inzwischen nicht mehr gibt, spielt – wie es der Name der Splitkassette bereits suggeriert – rohen sowie unverfälschten Black Metal. Dem Einen und Anderen ist Agazgul bereits vom Moonblood Tribut Lightning over the burning church … Weiterlesen …

Enshadowed – Messengers Of The Darkest Dawn | 2007 | Stronghold Diaphora | Vinyl | Black Metal

Mit dieser Vinylausgabe des Debütalbums bekommt man nicht nur einfach eine Wiederveröffentlichung, sondern einen umfangreichen Überblick über das frühe Schaffen von Enshadowed. Denn neben dem Album Messengers of the darkest dawn enthält die 2LP Bonusstücke und drei Demos als Dreingabe. Nach der kurzen Einleitung The beckoning geht es dann mit War and domination rasend schnell, stampfend und aggressiv weiter. Der Gesang ist stark verzerrt und hasserfüllt, was hervorragend mit dem schnellen und treibenden Spiel harmoniert. … Weiterlesen …

Myrkr – Black Illumination | 2009 | Debemur Morti | CD | Black Metal

Die Iren von Myrkr können auf Anhieb mit ihrem Debütalbum Black illumination überzeugen. Von Anfang an bekommt man orthodoxen Black Metal um die Ohren gehauen, dem ich mich nicht so einfach entziehen kann. Denn Myrkr weiß sofort durch bekannte sowie tradierte Strukturen zu gefallen, die dennoch einen eigenen Charakter und Wiedererkennungswert haben. Das gern schnell und geradlinig gespielte Schlagzeug verrichtet wohlig seine Aufgabe, ohne für große Momente zu sorgen. Anders ist es da schon mit … Weiterlesen …

Sa Meute – Hyperborée | 2007 | Stronghold Diaphora | Vinyl | Black/Dark Metal

Stronghold Diaphora hat 2007 das 2004 erschienene Debütalbum Hyperborée als edle Schallplatte im laminierten Gatefoldcover wiederveröffentlicht. Stronghold Diaphora beschreibt den Stil von Sa Meute als „Occult Epic War Metal“, was inhaltlich sicherlich zutrifft, musikalisch aber in die Irre führen kann. Wenn ich an War Metal denke, denke ich an schnelle und aggressive Musik. Hyperborée hingegen ist jedoch vornehmlich kein schnelles und aggressives Album. Es ist aber in jedem Fall ein obskures, düsteres Werk, was zu … Weiterlesen …

Uthark – War Horde | 2009 | Thor’s Hammer Productions | Kassette | Black Metal

Der Name der Demokassette und auch die Aufmachung machen schnell deutlich, dass man es hier mit hasserfülltem War Black Metal zu tun hat. So beginnt Warcry dann auch mit dem bekannten militärischen Getrommel, auf welches alsbald ein absolut aggressiver und vernichtender Black-Metal-Sturm losbricht. Neben dem heftigen Schlagzeuggeprügel ist es aber vor allem der harsch und extrem verzerrte Kreischgesang, der für die heftige Eindringlichkeit sorgt. Doch es soll nicht schnell und mörderisch bleiben. Ein schleppend bis … Weiterlesen …

Arckanum – ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ | 2009 | Debemu Morti | CD | Black Metal

Es ist erst ein Jahr her, dass Arckanum mit Antikosmos überraschen und überzeugen konnte. Nun steht bereits der Nachfolger mit einem etwas ungewöhnlichen und sperrigen Namen bereit. ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ heißt das fünfte Album und behandelt einerseits die altnordische Mythologie um den Riesen Þjazi (Thiazi). Andererseits sollen laut Arckanum die Harmonien, Klänge und Geräusche des Albums antikosmischen Chaos und der Zerstörung des Kosmos aufgreifen und wiedergeben. Musikalisch knüpft ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ zwar an den Vorgänger Antikosmos an, erweist sich … Weiterlesen …

.Posthum – .Posthum | 2009 | Folter Records | CD | Black Metal

Die drei Norweger treffen sowohl äußerlich als auch musikalisch wohl recht genau den Nerv der Zeit. Modern der Gruppenname, schlicht die optische Gestaltung und musikalisch versucht man moderne und atmosphärische Strukturen mit dem einen und anderen rauen Stilelement zu kombinieren. .Posthum geht dabei vielfältig zugange, wobei das Hauptaugenmerk auf kraftvolle Gitarrenläufe und eine entsprechende mittelschnelle Rhythmik gerichtet ist. Harmonisch, rifftechnisch und gesanglich erinnert mich das erste Lied Horns awaken phasenweise an neuere Sachen von Satyricon, … Weiterlesen …