End – III | 2009 | Black Hate Records | CD | Black Metal

Sechs Jahre nach dem letzten Album gibt es nun mit dem dritten Streich Nachschlag von End, um dem Unmut über die Gesellschaft musikalischen Tribut zu zollen. Dieses Anliegen kann man getrost als gelungen bezeichnen, da sich End gekonnt und überzeugend den Abscheu von der Seele kotzt. Zum Einen glänzt End oft durch kühle und berechnende Raserei, die zwar eindringlich und gewaltig ist, aber niemals zu blindem Geknüppel verkommt. Auf der anderen Seite trägt der Gesang … Weiterlesen …

Foscor – Groans To The Guilty | 2009 | Temple Of Darkness Records | CD | Black Metal

Foscor schafft es erneut, mich mit einem neuen Album zu überraschen. War mir der Vorgänger The smile of the sad ones teilweise noch zu verspielt und melodisch, so ist davon auf dem neuen dritten Album Groans to the guilty nichts mehr zu spüren. Atmosphärische Strukturen sind zwar nach wie vor ein stilbildendes Element Foscors, doch ist die Melodik dieses Mal flüssiger, klarer und im Einzelfall nicht allzu verspielt. Zudem hat Foscor das Tempo merklich heruntergeschraubt, … Weiterlesen …

Idisenfluch – Trostlos: Gefangen in der Leere | 2009 | Black Devastation Records | CDR | Black Metal

Trostlos: Gefangen in der Leere ist das erste Demo Idisenfluchs, auf dem atmosphärischer und melancholischer Black Metal geboten wird. Idisenfluch vollbringt keine Wunder und auch das Rad wird nicht neu erfunden, jedoch zeugt das vier Lieder starke Demo vom grundsolidem Depressive Black Metal. Ein erster Pluspunkt ist, dass es sich um eine richtige Gruppe aus vier Musikern handelt, was sich sehr deutlich auf das Endprodukt auswirkt. Spielerisch gibt es nämlich im Grunde nichts zu bemängeln. … Weiterlesen …

Dead? – Dead? | 2009 | Ancient Dream Records | CD | Black Metal

Dead? ist ein neues Projekt von Kaiser Wodhanaz, der für dieses Debüt drei zusätzliche Sänger (Algol von Forgotten Tomb, Luxitan von Gosforth und Ill Colonnello von Frangar) verpflichten konnte. Vier Sänger teilen sich also die zwölf Lieder, während Wodhanaz allein für Gitarren und Bass zuständig ist. Mit Basilisk am Schlagzeug wird das Ganze dann komplettiert. Eine vergleichbare Abwechslung an verschiedenen sowie namhaften Sängern gab es beim amerikanischen Projekt Twilight. Doch im Gegensatz zu Twilight wirkt … Weiterlesen …

Rev 16:8 – Grand Tidal Rave | 2009 | Temple Of Darkness Records | CD | Black Metal

Rev 16:8, bisher unter dem Namen Bloodshed agierend, bringt mit diesem Album reibungslosen Hochglanz-Black-Metal. Alle Positionen sind mit altgedienten, namhaften Musikern besetzt, was man auch von Anfang an spürt. Grand tidal rave ist ein hochgradig professionelles Album, das überwiegend rasende Schnelligkeit der Sorte Dark Funeral enthält. Da verwundert es auch nicht, dass der frühere Sänger Dark Funerals, Themgoroth, Grand tidal rave eingesungen hat. Grand tidal rave ist ein technisch einwandfreies Album, das äußerst präzise eingespielt … Weiterlesen …

Sui Caedere – Thrène | 2009 | Sepulchral Productions | CD | Black Metal

Thréne ist die Debütveröffentlichung von Sui Caedere, in der Monarque – von der gleichnamigen kanadischen Gruppe – als Sänger fungiert. Sui Caedere geht allerdings in eine gänzlich andere Richtung. Das sehr ruhige und atmosphärische Intro geht nahtlos in Prélude triste über, einem ebenso atmosphärischen wie sphärischen Lied. Trotz der anfänglichen, leise treibenden und kraftvollen Doublebass, ist und bleibt das Lied eine ruhige, idyllisch anmutendde Klangkulisse. Dies liegt vor allem an den ruhigen, langgezogenen und sphärischen … Weiterlesen …

Mort – Raw & Cold | 2008 | Pestilence Records | CD | Black Metal

Obwohl Raw & Cold die insgesamt fünfte Veröffentlichung und das bereits dritte Album ist, ist dies meine erste Berührung mit Mort. Versprochen wird roher und traditioneller Black Metal der alten Schule. Dies verheißt gutes und nachdem der kurze Prolog seine Schuldigkeit getan hat, geht es auch mit dem Titellied sogleich vielversprechend, nämlich antreibend, schnell und grimmig los. Die anfängliche Schnelligkeit weicht jedoch alsbald einem mittelschnell bis schleppend ausgerichtetem Spiel, in dem Mort, dank des guten … Weiterlesen …

Echoes Of Yul – Echoes Of Yul | 2009 | We Are All Pacinos Records | CD | Experimental / Doom / Psychedelic

Echoes of Yul ist ein interessantes polnisches Duo, welches sich auf dem gleichnamigen Debütalbum experimentellen und psychedelischen Doom-Metal-Variationen hingibt. Bis auf vereinzelte Sprachsamples ist es zudem auch ein weitgehend instrumentales Album. Man muss für Echoes of Yul allerdings Interesse an dieser Form der Musik sowie Zeit mitbringen, da das Album mit knappen 77 Minuten Spielzeit alles andere als kurz ist. Insofern ist das Album tatsächlich nur für jene interessant, die sich bereits in der Materie … Weiterlesen …

Borgne – IV | 2009 | Sepulchral Productions | CD | Black Metal

Borgne ist ein weiteres und überaus interessantes Einmannprojekt von Bornyhake, der unter anderem auch für Enoid alleinverantwortlich ist und darüber hinaus in Krigar und Gerbophilia mitwirkt. Die Schublade, in die man Borgne mit dem Album IV stecken könnte, ist Industrial Black Metal oder Ambient Black Metal, wobei ich den Terminus atmosphärischer Black Metal in diesem Fall bevorzuge oder auch den des Industrial, da die Musik, die Borgne hier zelebriert, sehr kalte und mechanische Strukturen aufweist, … Weiterlesen …

Monarque – Ad Nauseam | 2009 | Sepulchral Productions | CD | Black Metal

Bei dieser Veröffentlichung von Ad nauseam handelt es sich um kein neues Album sondern um das neu aufgenommene erste Demo, dem dann noch drei neue Lieder und ein neuer Ausklang hinzugefügt wurde. Wer das Debütalbum Fier hérétique kennt, weiß damit schon was es mit Ad nauseam in etwa auf sich hat, da sich beide Werke stilistisch und klanglich zum Teil recht ähnlich sind. Über weite Strecken regiert auf Ad nauseam eingängig gespielte Schnelligkeit, die von … Weiterlesen …