Stormnatt – The Crimson Sacrament | 2009 | Ashen Productions | CD | Black Metal

Vier Jahre nach dem großartigen Debütalbum Resurrection ov the kult beglückt uns Stormnatt nun endlich mit dem Nachfolger. Da ich nicht nur vom ersten Album, sondern auch vom Demo Funeral apocalypse restlos angetan bin, sind die Erwartungen an das neue Werk The crimson sacrament entsprechend groß. Stormnatt kann sie leider nicht erfüllen. Man hat sich zwar deutlich weiterentwickelt, klanglich als auch strukturell. Die Strukturen auf The crimson sacrament sind anspruchsvoller und detailreicher, was ja nicht … Weiterlesen …

Trollskogen – Einsamkeit | 2009 | Nihilistische Klangkunst | CD | Black Metal

Ganz frisch ist das neue, dritte Trollskogen-Album inzwischen nicht mehr, da es bereits 2005 und 2006 produziert wurde. Aus irgendwelchen, mir nicht bekannten Gründen, gab es wohl viele Verzögerungen. Vor wenigen Wochen ist Einsamkeit dann jedenfalls erschienen, als Digi-Pak in einer limitierten Auflage von 477 Kopien. Einsamkeit ist nicht nur zeitlich dem Vorgänger Totenwache nahe, sondern auch stilistisch und atmosphärisch. Einsamkeit ist ein ausgesprochen ruhiges Werk, das einen sehr gelassenen Eindruck macht. Und es verhält … Weiterlesen …

Zerstörer – Declaration Of War | 2009 | Ashen Productions | CD | Black/Death Metal

„Pure Panzer Metal“ kann man im Booklet von Declaration of war lesen. Und das stimmt auch. Zerstörer spielt aggressiven und unverbrauchten War (Black) Metal, der nicht nur das Ziel hat, möglichst brutal, schnell und monoton zu klingen, sondern auch Einflüsse des Thrash und Death Metals beherbergt. Unverbraucht wirkt die Platte auch deshalb, da Zerstörer eben nicht in die Richtung Blasphemy, Black Witchery, Conqueror, Revenge, Truppensturm oder Konsorten geht. Ich liebe und schätze die genannten Gruppen … Weiterlesen …

Thy Final Pain – …Of Life And Death | 2009 | STF Records | CD | Death Metal

…of life and death ist bereits das zweite Album der baden-württembergischen Gruppe Thy Final Pain, die sich erst Anfang 2007 durch zwei ehemalige Debauchery-Miglieder gründete. Gespielt wird vor allem schwungvoller Death Metal der mittelschnellen Geschwindigkeit. Thy Final Pain verkündet dabei nichts Neues oder überraschendes, dafür aber mehr als grundsoliden und äußerst kraftvollen Death Metal satt. Strukturell belässt man es zumeist übersichtlich, wobei vor allem das Hauptaugenmerk auf dunklen, derben und niederwalzenden Riffwänden gelegt wird. Am … Weiterlesen …

Fäulnis – Gehirn zwischen Wahn und Sinn | 2009 | Karge Welten Kunstverlag | CD | Black/Dark Metal

Am 29. Mai wird Gehirn zwischen Wahn und Sinn, dem zweiten Teil der Trilogie „Verfall eines Individuums“ erscheinen. Es ist bereits die fünfte Veröffentlichung, nach Cholerik: Eine Aufarbeitung², jedoch erst meine zweite Berührung mit Fäulnis. Cholerik konnte mich seinerzeit nicht vollends überzeugen, doch ist aus dem Einmannprojekt inzwischen ein Trio geworden. Gehirn zwischen Wahn und Sinn ist musikalisch ein überaus interessantes und vielschichtiges Werk, da es unter dem Deckmantel „Sick Black Art“ verschiedene Stile auf … Weiterlesen …

Bewitched – Unveilig Zion: The Mother’s Return | 2008 | Thule Records / Night Birds Records | Kassette | Black Heavy Doom Metal

Die kleine Plattenfirma Thule Records hat sich auf Kassettenwiederveröffentlichungen spezialisiert. Eine dieser Wiederveröffentlichungen ist das 2005 erschienene, fünfte Bewitched Album Unveiling Zion: The mother’s return. Bisher kannte ich nur das zweite Werk Dragonflight, welches seinerzeit für Aufsehen sorgte. Bewitched hat seither seinen von Mercyful Fate und Candlemass beeinflussten Stil beachtlich weiterentwickelt und verfeinert. Auf Unveiling Zion macht Bewitched jedenfalls einen deutlich reiferen Eindruck, was einerseits natürlich auf einen besseren Klang, aber auch auf strukturelle und … Weiterlesen …

Austere – To Lay Like Old Ashes | 2009 | Eisenwald | CD | Black Metal

Nach den Splitveröffentlichungen mit Lyrinx und Isolation erreicht mich nun Austeres zweites Album To lay like old ashes. Die Beiträge Austeres auf den Splits waren ansprechend und nett, aber eben nur nett. Ich empfand das dort vorgetragene Liedgut insgesamt als etwas zu harmlos, obgleich ich die guten Harmonien durchaus zu schätzen wusste. Ähnliches gilt auch für To lay like old ashes. Nachdem der kurze und überflüssige, nichts aussagende Einklang Down seine Schuldigkeit getan hat, fällt … Weiterlesen …

Todesstoß – Würmer zu weinen | 2008 | Eisenwald | CD | Black Metal

Todesstoß ist mit zu den interessantesten Gruppen Deutschlands, wenn nicht sogar mit zu den interessantesten Gruppen weltweit, zu zählen. Seit den Anfangstagen vor neun Jahren ist zwar durchaus eine gewisse Entwicklung zu verzeichnen, doch ist sich Todesstoß trotz alledem treu geblieben. Aufmerksam geworden auf Todesstoß bin ich durch die Splitkassette mit Imperium Sacrum. Die zwei dort enthaltenen Stücke sind roh, dumpf, düster und vom extrem verzerrten Kreischgesang Martin Langs gekennzeichnet. Aber schon da sind die … Weiterlesen …

Arcana Coelestia – Le Mirage De L’Idéal | 2009 | ATMF | CD | Black Doom Metal

Nach dem großartigen Debütalbum Ubi secreta colunt schlägt das italienische Duo Arcana Coelestia nun mit dem Zweitling Le mirage de L’Idéal zurück. Ähnlich wie bei Urna, der anderen Gruppe von Gitarrist und Klangmeister MZ, ist das neue Werk im Vergleich zum Vorgänger atmosphärischer und weniger düster ausgefallen. Bereits im knapp elf Minuten langen Auftaktstück Duskfall bekommt man diese Entwicklung voll und ganz zu spüren. In Duskfall stecken subjektiv gefühlt viel mehr Melodieführungen und Stimmungen, als … Weiterlesen …

The Frost – Everlasting Damnation | 2009 | Splendour Productions | Kassette | Black Metal

Mittlerweile ist es schon dreie Jahre her, seit ich das letzte Mal etwas von The Frost aus Kroatien hörte. Es war das zweite Demo Damned and forgotten, welches damals eine Steigerung zum ersten Demo In conspiracy with nature bedeutete. Damals war The Frost noch ein Einmannprojekt, was man vor allem am Drumcomputer hören konnte. Inzwischen sind drei Jahre vergangen, The Frost besteht nun aus drei Musikern und es wurden seitdem drei Tonträger veröffentlicht. Mit Everlasting … Weiterlesen …