Sael – Océan | 2007 | Pictonian Records | CD | Black Metal

Sael wurde ursprünglich 2002 in München von Odem Arcarum Leuten gegründet, ist nun aber eine rein französische Gruppe mit Musikern, die unter anderem in Asmodée und Annthennath mitwirken. Nach zwei Demoveröffentlichungen und einer Split EP mit Azaghal ist die MCD Océan der inzwischen vierte Tonträger. Den Anfang macht das elf Minuten lange Titelstück Océan, in dem Sael bereits klar macht, es hier mit abwechslungsreichen aber dennoch rohem und kalten Black Metal zu tun zu haben. … mehr

Todesweihe – Finsternis und Tod | 2007 | Eigenproduktion | Kassette | Black Metal

Mit Finsternis und Tod gibt es von Todesweihe nun eine Live-Kassette, die bereits im Februar 2005 irgendwo aufgenommen wurde und auch ohne irgendwelche Angaben über die enthaltenen vier Titel auskommt. Lediglich das erste Stück, Mit einem Herzen voller Verachtung, ist eindeutig zuzuordnen. Aber das stört nicht weiter, da Todesweihe auf Finsternis und Tod vier raue, zumeist schnelle und räudige Lieder spielt, wie es Darkthrone zu Zeiten von „Transilvanian hunger“ nicht hätte besser machen können. Damit … mehr

Vargnatt – Nur ein Traum | 2007 | Karge Welten Kunstverlag | Kassette | Black Metal

Die erste Vargnatt-Veröffentlichung liegt gerade mal ein halbes Jahr zurück, da folgt nun mit Nur ein Traum bereits der zweite Streich. Stilistisch ist sich Vargnatt treu geblieben und so gibt es auch mit dem zweiten Tonträger des Koblenzers schwermütigen und atmosphärischen Black Metal. Der Anfang von Seelensang (Hyperions Schicksal) ist allerdings alles andere als von Schwermut und Harmonie gezeichnet. Vargnatt steigt ziemlich grimmig mit einem schnellen, eingängigen und antreibenden Part in das Lied ein. Die … mehr

Idhafels / Throndt – Split | 2007 | Karge Welten Kunstverlag | Kassette | Black Metal

Bei dieser Split-Kassette handelt es sich um eine Wiederveröffentlichung der 2003 erschienenen und mittlerweile vergriffenen CD. Den Anfang macht IDHAFELS mit dem ersten Teil von The prophecy of the seeress. Nach einer kurzen stimmungsvollen Einleitung – die mich in ihrer tragenden und erhabenen Art und Weise ein wenig an die Viking Metal-Tage von BATHORY erinnert – wuchtet IDHAFELS voller Groll grimmigen, rauen Black Metal aus den Lautsprechern. Das Schlagzeug ist eingängig schnell, die Gitarren schroff, leise … mehr

Festung Nebelburg – Gabreta Hyle | 2007 | Bloos Fire Death Productions | CD | Pagan Metal

Gabreta Hyle ist die Debütveröffentlichung von Festung Nebelburg, dem Soloprojekt von Nattulv, welcher auch in Nordfrost und Wolfchant aktiv ist. Wie der Bandname bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um Pagan Metal. So sind die zehn Stücke, in denen die Natur allgemein und der Bayerische Wald speziell, besungen werden, von sehr melodischer und spielerischer Beschaffenheit. Vor allem die Lieder und Passagen, in denen unverzerrt und klar gesungen wird, bestehen aus diversen lebhaften Melodien. Durch … mehr

Infestum – Ta Natas | 2007 | Blood Fire Death Productions | CD | Industrial Black Metal

Als ich die Stilbeschreibung „Chaotic Black Metal“ von BFD Productions las, befürchtete ich zunächst das Schlimmste. Ich erwartete komplexe Strukturen, wirre Rhythmuswechsel und nervende, weil anstrengende, Riffs. Glücklicherweise ist dem nicht so. Die Weißrussen von Infestum fallen viel mehr durch sehr kraftvollen und antreibenden Black Metal auf, der oftmals mit Synthesizerklängen unterlegt ist und zu gefallen weiß. So eröffnet Infestum den Silberling, unmittelbar nach dem kurzen Intro, mit Te deum schnell, druckvoll und antreibend. Der … mehr

Power – Roll The Dice | 2007 | STF Records | CD | Thrash Metal

„Stop killing the dead, they’re mine. If you don’t want the dead coming back to life why don’t you just kill the living? “ Mit diesem, dem Film „Cemetery Man“ entnommenen Filmzitat, leiten die Kölner Zombie-Thrasher von Power ihr zweites Album ein. Es ist dasselbe Zitat, mit dem Krieg das Album „Destruction ritual“ einleitete. Allein das mach mir Roll the dice auf Anhieb sympathisch. Was sich im Anschluss an das eingespielte Filmzitat abspielt, ist als … mehr

Vardlokkur – Med Døden Til Følge | 2007 | Det Germanske Folket | CD | Black Metal

Med døden til følge ist die erste Veröffentlichung Vardlokkurs, einer bis vor kurzem aus Vrede (Holmgang, Angantyr) und Saule bestehenden Gruppe, die nun – nach den Aufnahmen zu diesem Tonträger – mit Yngleborgaz festen Zuwachs erhalten hat. Den Anfang macht das Titellied, welches durch ein kurzes Solo am Piano seicht eingeleitet wird. Auf diese einleitenden Klänge folgt – für mich etwas überraschend – eine rohe und wüste Passage in der Vardlokkur durch schnelle, antreibende Rhythmen … mehr

October Falls – The Streams Of The End | 2007 | Debemur Morti Productions | CD | Folk Black Metal

Wer von October Falls ein weiteres ruhiges Instrumentalwerk erwartet, wird enttäuscht, da die aktuelle MCD, The streams of the end, eine melodische Black/Folk-Veröffentlichung ist, wobei ich persönlich den Terminus Dark Metal jedoch zutreffender empfinde. Denn die etwaigen Folk-Elemente sind minimal und könnten auch glatt als ruhige, klare Instrumentalpassagen durchgehen. Stattdessen regiert auf The streams of the end vielmehr eine schwere, düstere und zum Teil regelrecht melancholische Atmosphäre mit vielen Abstufungen. Diese Abstufungen erzielt October Falls … mehr

Devilish – Possession | 2007 | Eisenwald Tonschmiede | CD | Black Metal

Mit dem mysteriösen Album Possession von Devilish, präsentiert Eisenwald ein großartiges Untergrund-Black Metal-Album. Mysteriös ist es deshalb, da es keinerlei Informationen über die Gruppe oder den Tonträger als solchen gibt. Das schöne, aus rauem Papppapier gestaltete Digipak enthält neben der CD, die ein einziges langes, unbetiteltes Stück beherbergt, zwei abgedruckte Gedichte: Eines von Peter Cornelius und eines von Charles Baudelaire. Das macht aber überhaupt nichts, da das knapp 30 Minuten lange Lied voll und ganz … mehr