Erhabenheit – Vom Tempel zum Throne | 2006 | Raging Bloodlust Records | Vinyl | Black Metal

Nach der begeisternden 7“ EP …verhallend mit des Todesboten Kunde liegt nun mit der LP Vom Tempel zum Throne neues Material vor. Obwohl neues Material an sich, nicht ganz richtig ist, denn es finden sich auf der A-Seite der LP Lieder wieder, die bereits auf der Mauern CD vorhanden waren. Allerdings sind diese neu eingespielt und abgemischt worden. Das Gute wie zugleich auch Interessante an Vom Tempel zum Throne ist, dass die einzelnen Lieder nahtlos … mehr

Elysian Blaze – Leviating The Carnal | 2006| Asphyxiate Recordings | CD | Black Metal

Konnten mich sowohl das Demo Beneath silent faces sowie das Debütalbum Cold walls & apparitions begeistern, so muss ich die Besprechung zum neuen Werk mit einer Kritik beginnen. Gleich beim ersten richtigen Lied Macabre be thy blood fallen einige Veränderungen in der Musik von Elysian Blaze auf. Zunächst ist da der Klang, der verwaschen und undifferenziert ist. Dies hat zur Folge, dass das ohnehin zurückhaltend angewandte Schlagzeug kaum zu hören ist. Darüber hinaus ist Levitating … mehr

Hordagaard – Ondskap | 2006 | Stunde des Ideals / Furor Chattorum | CD | Black Metal

Hinter Hordagaard steckt ein gewisser Fauk, der unter anderem auch in Tjern und Nachtblut mitwirkt. Mit Hordagaard kann er auf eine lange Liste an Veröffentlichungen aufweisen, die als neuste Erscheinung die Ondskap CD anführt. Waren die drei Lieder auf der Split CD Deep in the spirit of underground Black Metal recht durchwachsen, so beginnt Hordagaard nun mit Ancient tale viel versprechend. Das Stück ist langsam und schleppend strukturiert, die Atmosphäre grimmig und rau wozu ich … mehr

Alastor – Silva Nordica | 2006 | Ashen Productions | CD | Black Metal

Bereits 1995 ins Leben gerufen, und nach zwei Demo CDs und einer EP haben die Österreicher Alastor mit Silva nordica nun ihr Debütalbum aus der Taufe gehoben. Mit Summer’s end, einem ca. 90 Sekunden langen instrumentalen Einklang, bestehend aus Gitarren, Schlagzeug, schnellen und schleppenden Parts bereitet Alastor gut auf das nachfolgende Album vor. Denn obwohl Zero death schnell, eingängig und grimmig beginnt, zeigt sich bald wie differenziert Alastor agiert. Dem aggressiven Anfang folgen langsame und … mehr

Myrkgrav – Trollskau, Skrømt Og Kølabrenning | 2006 | Det Germanske Folket | CD | Folk / Pagan / Black Metal

Trollskau, skrømt og kølabrenning ist nach einem Demo die zweite Veröffentlichung und zugleich das Debütalbum, dieser noch recht jungen Folk / Pagan / Black Metal Gruppe aus Norwegen. Beginnend mit Gygra og St. Olav erinnern die ersten Sekunden an Kampfar oder Tulus, was an der Beschaffenheit der Gitarrenmelodie liegt. Doch diese Ähnlichkeit verflüchtigt sich sofort, als Schlagzeug und Gesang einsetzen. Zunächst bestimmen der klare, sonore Gesang und ruhige Riffs das Geschehen, bis die Musik melodischer … mehr

Askedal – The Dark Chapter | 2006 | Ashen Productions | CD | Black Metal

The dark chapter ist nach zwei, bereits mehrere Jahre zurückliegenden Demos, die nun dritte Veröffentlichung Askedals, welche im MCD Format vorliegt. Bereits mit Suicide Black Metal zum Auftakt, wird sehr schnell deutlich, es hier mit sehr minimalistischen und depressiven Klängen zu tun zu haben. Die erste Hälfte des Stückes besteht aus einfachen aber wirkungsvollen Keyboardklängen sowie Kreisch- und Klagelauten. Der zweite Teil wird mittels einfachem und rauem Riffing vorgetragen, wobei neben dem verzweifelten Kreischgesang zuweilen … mehr

Zarach Baal Tharagh | 2006 | Altsphere Production | CDR | Black Metal

Unter dem Titel des bereits 51. Demos, Acid music, kann man sich sehr viel vorstellen, nur nicht das, was das französische Einmann-Projekt Zarach Baal Tharagh da zusammengeschustert hat. Die zwölf, zumeist kurzen, Stücke erzählen eigentlich nur eines: Da hat jemand simpelsten Klangkrach mittels E-Gitarre, Schlagzeug und bösartigem Gesang fabriziert. Von Musik kann da nicht mehr wirklich gesprochen werden, da dies ein Affront gegen jeden halbwegs talentierten Musiker wäre. Dass Zarach Baal Tharagh nicht einfach nur … mehr

Zahrim – Ia Zagasthenu | 2006 | Raging Bloodlust Records | Vinyl | Black Metal

Ia Zagasthenu ist die dritte Veröffentlichung der dänischen Gruppe Zahrim. Geboten wird rauer eingängiger Black Metal mit einem sehr markanten Gesang. Es ist ein wenig überraschend wie kraftvoll und warm der Klang von Ia Zagasthenu ist. Ich hatte etwas rohes, grimmiges und kaltes erwartet doch stattdessen haben Zahrim einen durchaus guten und differenzierten Klang gewählt, der druckvoll ist und die Basslinie sehr schön zur Geltung bringt. Stilistisch ist Ia Zagasthenu aber dennoch überwiegend eingängig und … mehr

Peste Noire – La Sanie Des Siècles – Panégyrique De La Dégénérescence | 2006 | De Profundis | CD | Black Metal

Als vor vier Jahren die Split-Kassette mit Sombre Chemin erschien, war es um mich geschehen. Peste Noire konnte mich mit den drei Liedern so ganz und gar begeistern und in seinen Bann ziehen, der mich bis heute nicht loslässt. Es wurde roher und überaus eindringlicher Black Metal zelebriert, wie er in meinen Vorstellungen kaum besser sein könnte. So bedauerlich war es für mich dann auch, bis jetzt, vier Jahre nichts Neues mehr von Peste Noire … mehr

Wald Geist Winter – Siegreich ist das Eis | 2006 | Raging Bloodlust Records | CDR | Black Metal

Siegreich ist das Eis ist die erste Veröffentlichung von Wald Geist Winter. Mit Eisarmee beginnt das Demo langsam bis schleppend, die grellen und hellen, langsam gespielten Riffs in diesem Lied erinnern mich ein wenig an Nargaroth, wobei im weiteren Verlauf jedoch nicht der Eindruck entsteht, es hier mit Abkupferei zu tun zu haben. Bis auf diese gewisse Ähnlichkeit der Riffs in Eisarmee und ihres Klanges, gibt es auf Siegreich ist das Eis keine weiteren Anlässe … mehr