Creature – Der Ursprung | 2004 | Christhunt Productions | CD | Black Metal

Der Ursprung ist ein sehr ausgeglichenes Album, beinahe wirkt es schon professionell abgeklärt und kühl kalkuliert. Wie dem auch sei, Creature wissen mit ihrem zweiten Album jedenfalls zu überzeugen. Das Gros des aktuellen Werks ist flott und lebendig gespielter Black Metal, der immer mal wieder von klaren Passagen unterbrochen wird, welche ruhig, harmonisch und mit Chören ausgestattet sind. Im schnellen und treibenden Spiel geben sich Creature sehr gitarrenbetont und zuweilen gar ein wenig eingängig. Creature … mehr

Clandestine Blaze & Satanic Warmaster | 2004 | Northern Heritage | CD / Vinyl | Black Metal

Die aktuelle Veröffentlichung aus dem Hause Northern Heritage ist keine gwöhnliche Split-Veröffentlichung, auf der die beteiligten Bands einfach nur ihr eigenes Material beisteuern. Clandestine Blaze und Satanic Warmaster sind im Dezember 2002 gemeinsam in ein Studio gegangen und haben vier Titel gemeinsam eingespielt und aufgenommen. Das jeweilig allein eingespielte Lied wurde allerdings nicht in dieser gemeinsamen Studioarbeit eingespielt. Dass beide Bands für eine gewisse und qualitative Rauheit stehen, ist bekannt. Verewigt wurde das Ganze auf … mehr

Clandestine Blaze – Deliverers Of Faith | 2004 | Northern Heritage | CD | Black Metal

Man muss es leider sagen: Deliverers of faith erreicht (auf den ersten und zweiten Blick) nicht mehr die herausragende Klasse und Qualität der vorherigen Alben und Veröffentlichungen von Clandestine Blaze. Zwar sind die typischen Merkmale der Musik erhalten und auf dem neuen Album wieder zu finden, dennoch hat das Ganze einen etwas blassen und fahlen Ausdruck. Die Bissigkeit scheint abhanden gekommen zu sein, das Grimmige, Extreme ist nicht mehr so präsent wie es sonst bei … mehr

Branstock / Sadorass – E. I. D. H. D. A. R / Personal War | 2004 | Ash Nazg | Vinyl | Black Metal

Die drei Stücke von Branstock wissen gleich von Anbeginn zu gefallen und zu überzeugen. Die relativ junge und akitve Band aus der Mark Brandenburg hat ihren Weg gefunden, was sich anhand der Veröffentlichungen heraushören lässt. So nun auch mit diesem siebenzölligen Vinyl, die drei Titel bezeugen eine Art der musikalischen und stilistischen Findung – die sehr eigenständig ist. Besonders auffallend dabei ist der Gesang Branstocks, welcher intensiv und extrem ist dennoch wandlungsfähig und auch im … mehr

Blut Aus Nord / Reverence – …Decorporation… | 2004 | Die Unaussprechlichen Kulten Editions | Vinyl | Black Metal

Das neue Material von Blut Aus Nord ist leider sehr kurz ausgefallen. Die drei unbetitelten Stücke haben alle eine ungefähre Spielzeit von drei Minuten. Die Kürze diesen Beitrags ist aber auch der einzige Kritikpunkt, denn das Material knüpft exakt nahtlos dort an, wo The work wich transforms god aufgehört hat. Vom Wahnsinn und extrem verzerrten Gitarren getragener Black Metal der von bizarren und morbiden Gesängen untermalt wird. Wer die letzten beiden Alben mochte, wird auch … mehr

Blood Vengeance – Iron Warfare | 2004 | Obscure Abhorrence | CD | Black/Death Metal

Die Kriegstreiber Blood Vengeance schlagen nun mit ihrem Debütalbum gnadenlos zu. Konsequent stürmen und prügeln sie sich durch acht Lieder totalitären War Black Metals. Schnell, aggressiv und punktgenau präsentiert sich die noch recht junge Band. Trotz der treibenden Schnelligkeit ist Iron warfare kein langweilig und lieblos eingespieltes Werk, bei dem einzig und allein Brutalität und Raserei zählt. Blood Vengeance haben sich bei der Gestaltung des Materials viel spielerischen Freiraum gelassen, den sie auch gekonnt zu … mehr

Blood Red Angel – Crime Entertainment | 2004 | Supreme Chaos Records | CD | Thrash Metal

Crime entertainment ist das inzwischen dritte Album von Blood Red Angel aus Krefeld. Geboten wird dem geneigten Hörer eine deftige Mischung aus traditionellem kompromisslosem Thrash Metal, der streckenweise direkt aus den frühen 1990igern importiert sein könnte, sowie neuen und modernen Ideen die Blood Red Angel kompakt zu Crime entertainment zusammengeschnürt haben. Dem Album kommt die variantenreiche Gesangsstimme zu gute, die immer sehr bestimmt im Geschehen steht, dennoch ein breites Spektrum abdeckt. Vereinzelt wird man sogar … mehr

Blodsrit – Helvetshymner | 2004 | Oaken Shield | CD | Black Metal

An die Anfangstage Blodsrits erinnert nichts mehr. Jedenfalls nicht, wenn man die Split mit Ritual Orchestra noch im Ohr hat. Damals klangen Blodsrit schön unprofessionell, die Benutzung des Drumcomputers war klar hörbar und die Lieder besaßen Atmosphäre und Eigenständigkeit. Mit dem mittlerweile dritten Album ist es ganz anders. Helvetshymner ist ein makelloses, glasklares Gebilde ohne nennenswerte Ecken und Kanten. Blodsrit haben sich eine 1A Produktion gegönnt und auch das Material ist sehr ordentlich ausgefallen. Die … mehr

Black Circle – Behold My Visions And Wisdom | 2004 | Total Holocaust Records | Kassette | Black Metal

Behold my visions and wisdom ist nach zwei Demos nun das erste Album von Black Circle, einer schwedischen Ein-Mann-Band. Das dieser Mann sehr von Judas Iscariot beeinflusst wurde, lässt sich in der Musik eindeutig ausmachen, wie auch am Aussehen des Kassetten-Covers sowie einigen Liednamen. Da liegt irgendwie der Verdacht eines simplen Plagiats in der Luft. Auch wenn der Gesang über lange Strecken sehr wohl an Akhenaten und Judas Iscariot erinnert – orientiert ist – und … mehr

Black Altar – Black Altar | 2004 | Christhunt Productions | CD | Black Metal

Die Polen von Black Altar beglücken uns mit ihrer ersten Langspielplatte mit einer fein akzentuierten Mischung aus mittelschnellem bis schnelleren melodiösen Black Metal. Das Trio dosiert die verschiedenen Elemente wohlüberlegt, vielleicht sogar ein wenig zu zaghaft da Black Altar niemals wirklich in ein Extrem oder eine rabiate Spielweise ausbrechen. Es geht zwar durchaus schon schneller zur Sache, aber durch die zum Teil sehr technische Spielweise und Arrangements stellt sich kein wirkliches eingängiges oder brachiales Gefühl … mehr