Tuska / Incriminated – Ten Hail Marys | 2003 | Bestial Burst | CD | Black Metal

Die beiden finnischen Bands Tuska und Incriminated geben auf dieser Split CD barbarischen und äußerst puritanischen Black Metal zum besten. Wobei Tuska aber in ihrer Rohheit und aggressiven Machart mit den fünf Titeln den heftigeren Teil dieser CD bilden. Sowohl klangtechnisch als auch durch die Spielweise werden sofort Erinnerungen an die ebenfalls finnischen Beherit wach. Tuska agieren ebenso – zeitweise – chaotisch und radikal. Die Lieder sind kurz, heftig und schnell – der Gesang überaus … Weiterlesen …

The True Frost – Open The Portals To Darkness | 2003 | Millenium Metal / Niedersachsen Klan | Vinyl | Black Metal

Open the portals to darkness ist ein Black Metal Album dem man sofort eine gewisse Charakteristik des Metal´s entnehmen kann. Das macht die Platte sehr schön anzuhören und verleiht den Klängen von TT Frost eine von der Masse losgelöste und eigene musikalische Atmosphäre. Eine gewisse Eigendynamik und Eingägigkeit ist zwar schon vorhanden, diese wird allerdings durch verschiedene Details wie etwa einige Breaks, Rhythmuswechsel und Gitarrenläufe relativiert. Open the portals to darkness ist ein Album welches … Weiterlesen …

Trollskogen – Der Weg zur Unendlichtkeit | 2003 | Darkland Records | CD | Black Metal

Der Weg zur Unendlichkeit ist ein von Naturmystik inspiriertes und geleitetes Album und zugleich das erste Album der Band Trollskogen. Ein wenig mag man jetzt vielleicht an Bergthron erinnert sein, doch musikalisch unterscheiden sich die genannten Bands sehr. Trotz einer sauberen Produktion wirkt Der Weg zur Unendlichkeit sehr einfach und rau. Das kommt von dem dezidiert simpel gehaltenen Songwriting, welches ohne technisches Schmückwerk oder andersartige überflüssige Belastungen auskommt. Diese Haltung wird auch durch den Einsatz … Weiterlesen …

Trollech – V Rachotu Hromu | 2003 | Eclipse Productions | CD | Black Metal

Mit V rachotu hromu treten die Tschechen nun zum dritten Album an. Um es gleich eingangs zu sagen: Trollech haben in ihren einzigartigen Stil mit mehr traditionellen Metal-Einflüssen angereichert als es bisher der Fall war. Das tut der typischen Stimmung zwar keinen Abbruch – nur hat man sich spieltechnisch und vom Songwriting her entwickelt, verbessert und hat sich qualitativ gesteigert. Trotz der unverkennbaren Gitarren und Melodien gehen diese Verbesserungen aber leider dennoch etwas auf die … Weiterlesen …

Toxic Holocaust – Evil Never Dies | 2003 | Nuclear War Now! Productions | Vinyl | Thrash Metal

Bei Evil never dies handelt es sich um das überaus gelungene Debutalbum der amerikanischen Band Toxic Holocaust. Das 1999er Demo Radiation sickness war noch eine dreckige Mischung aus Thrash und Black Metal gewesen, so ist nun das Album knallhartes und pures Thrash Metal Gewitter. Evil never dies ist sauber und sehr druckvoll produziert, der Gesang von Joel Grind (Gesang und alle Instrumente) ist schön fies, zugleich ausfüllend und zerreißend. Wie es sich für ordentlichen Thrash … Weiterlesen …

Todtgelichter – Fluch / Sog in den Wahnsinn | 2003 | Eigenproduktion | CD | Black Metal

Fluch / Sog in den Wahnsinn ist die erste Veröffentlichung – und ein Demo – dieser bisher unbekannten deutschen Band. Ich erwähne dass es ein Demo ist deshalb, weil man beim Hören der CD nicht gleich davon ausgehen würde, ein (erstes) Demo von einer Band zu hören. Fluch / Sog in den Wahnsinn wurde von der Band selbst- und eigenständig Produziert und hat dafür einen überraschend guten und sauberen Klang. Ein weiterer erstaunlicher Punkt an … Weiterlesen …

Todesweihe – Todesweihe | 2003 | Eigenproduktion | Kassette | Black Metal

Gleich zu beginn ist mir etwas positives aufgefallen. Das Intro (Praeludium) wurde schön knapp gehalten und auf einige Sekunden beschränkt – um dann gleich mit dem Titel Von der Nacht loszulegen. Wobei man aber schon sagen kann, daß es sich dabei nicht um ein Intro im herkömmlichen Sinne handelt sondern eine kurze Einleitung die durch die Stimme vollzogen wird. Da fiel mir gleich ein weiteres positives Merkmal auf. Die Atmosphäre des Demos von Todesweihe hat … Weiterlesen …

Thunderbolt – The Burning Deed Of Deceit | 2003 | Apocalypse Productions | CD | Black Metal

Die polnische Formation Thunderbolt hat mit dem aktuellen Album The burning deed of deceit einen beachtlichen Schritt getan. Die Neuerungen im Bezug zu Black clouds over dark majesty und Sons of the darkness sind nicht zu leugnen. In jeglicher Hinsicht hat sich etwas getan respektive entwickelt. So hatte man zuvor eine ungefähre Vorstellung davon, was einem bei einer solchen Neuerscheinung aus der polnischen Szene erwartete. Dies trifft bei diesem Silberling aber nun gar nicht zu. … Weiterlesen …

Thralldom – Beast Eye Opened To The Sky | 2003 | Bestial Onslaught Productions | CD | Black Metal

Thralldom offerieren auf dieser selbstgepressten Demo CD sechs Titel voller aggressivem und über strecken etwas pervers anmutendem Black Metal. Die Musik hat einen sehr rauen Klang, die Gitarren stellen eine grelle und vordergründige Wand dar – die durch kreisende Riffs und vereinzelte Soli variiert. Überhaupt fällt es auf, das Thralldom bei einer solchen extremen Form des Black Metals häufig auf eine führende Gitarre zurückgreifen, die kürzere aber auch längere, melodiöse und auch trashige Soli zum … Weiterlesen …

The One – Guardians Inhuman | 2003 | Total Holocaust Records | CD | Black Metal

Hinter The One verbirgt sich der nicht ganz unbekannte Name Macabre Omen, die sich einen Namen gemacht haben mit der Split-Veröffentlichung mit Krieg, Judas Iscariot und Eternal Majesty. So unterschiedlich die beiden Namen sind so unterschiedlich ist auch der musikalische Aspekt. Die sechs Titel vom Erstlingwerk Guardians inhuman sind allesamt sehr dunkel, tief und schleppend. Besonders markant ist dabei die Gesangsstimme bei der nicht mehr von einem Singen im eigentlichen Sinn gesprochen werden kann, sondern … Weiterlesen …