Cryfemal – Raising Deads… Buring Alives!!! | 2003 | War Productions / Oniric Records | CDR | Black Metal

Bei CRYFEMAL handelt es sich um eine spanische Band, welche sehr intensiv im Sinne der Brutalität zugange ist. Das Werk Raising deads… buring alives spricht eine eindeutige und zerstörerische Sprache. Das Liedgut ist zumeist von schnellem Tempo, treibendes Schlagzeug und wird von einer sehr dezidiert aggressiven Gesangsstimme begleitet. Das Schlagzeug wirkt manchmal so, als verbirgt sich dahinter ein Drum-Computer, allerdings lässt sich dies beim Hören nicht eindeutig ermitteln. Denn die – nicht schlechte – Produktion … Weiterlesen …

Cockroach – Temple Of Mystery | 2003 | Supreme Chaos Records | CD | Thrash Meta

Die Formation Cockroach gibt es bereits seit 1992 und mit Temple of mystery haben die Süddeutschen das dritte Album veröffentlicht. Produziert wurde das Album von Alexander Krull, bekannt durch Atrocity. Demnach kann man vom Album eine gute Klangqualität erwarten. Und ja, so ist es auch. Das Album wurde klar, sauber und druckvoll abgemischt und produziert. Cockroach klingen sehr kräftig und gerade das Schlagzeug kommt sehr druckvoll durch die Lautsprecher. Das paßt auch gut zur Musik … Weiterlesen …

Carpathian Forest – Defending The Throne Of Evil | 2003 | Season Of Mist | CD | Black Metal

Neue Plattenfirma, neues Album. Mit Defending the throne of evil melden sich die Norweger Carpathian Forest zurück. Nachdem die Bindung mit Avantarde zu ende gegangen war, kam die Band beim französischen Label Season of Mist unter. Schwächelte die einst grandiose Band in letzter Zeit ein wenig und wirkte etwas ideenlos auf den Tonträgern, so scheint es mit dem kommenden Album (wird am 17. März veröffentlicht) wieder etwas bergauf zu gehen. Carpathian Forest klingen teilwiese vermehrt … Weiterlesen …

Calvarium – The Skull Of Golgotha | 2003 | Dynamic Arts Records | CD | Black Metal

Calvarium, eine junge Band, entstanden aus dem erlesenen finnischen Dunstkreis um Größen wie Satanic Warmaster, Behexen oder Baptism. So überrascht das erste Album The skull of Golgotha denn auch gleich, denn im Gegensatz zu genannten Bands ist Calvarium keine Band, die sich musikalisch dem rauen, fiesen und gnadenlosen Black Metal verschrieben hat. Calvarium gehen (sehr) atmosphärisch zugange und benutzen dabei auch das Keyboard, welches sich allerdings geschickt einfügt und die Stimmung – so wie es … Weiterlesen …

Blut Aus Nord – The Work Which Transforms God | 2003 | Appease Me… | CD | Black Metal

Die Franzosen machen mit ihrem vierten Album dort nahtlos weiter, wo sie zuletzt mit The mystical beasts of rebellion aufgehört haben. Blut aus Nord haben nicht nur einfach weiter gemacht sondern sich deutlich gesteigert und ihren Stil und ihre Atmosphäre verfeinert und perfektioniert. Schon zugleich nach dem Verklingen des Intros hört und spürt man die völlig eigene Atmosphäre der Band, diese mechanisch-gequält wirkenden Gitarren die an entgeisterte, schreiende Seelen erinnern. Passenderweise der Titelname The choir … Weiterlesen …

Blood Vengeance – Panzerschlag | 2003 | Obscure Abhorrence | Vinyl | Black/Death Metal

Brachial und mit dezidierter Aggressivität strömt die aktuelle EP von Blood Vengeance aus den Lautsprechern. Die drei eigenen Titel sind ohne Ausnahme gnadenlos in ihrer Brutalität und lassen keinen Moment der Entspannung zu. Stets in einem schnellen und vorantreibenden Tempo, durchsetzt durch viele Breaks und Rhythmuswechsel des Schlagzeugs. Gerade diese militante Härte und Brutalität des Schlagzeugs und der Gitarren lässt an einige berüchtigte Thrash Bands der Vergangenheit erinnern. Allerdings wurden vereinzelte Samples (Schreie oder Kugelhagel) … Weiterlesen …

Baltak – Makedonski Boj (Macedonian War) | 2003 | Battlegod Productions | CD | Black Metal

Man muss bei der (noch) aktuellen Veröffentlichung von Baltak aufpassen, nicht (zu schnell) zu ungerecht zu werden. Es war ja bereits mit Kral na dva svetoi absehbar dass der einstige glorreiche Höhepunkt von Zaginatiot grad passé ist und nicht mehr erreicht werden kann. Dies liegt eben in der Natur der Sache. Mit Makedonski boj gehen Baltak ihren geschichtsträchtigen Weg weiter (für den sie vor allem in Griechenland wegen angeblicher Verzerrung der Geschichte kritisiert werden), den … Weiterlesen …

Bael – Bleeding For Him | 2003 | Die Unaussprechlichen Kulten Editions | CD | Black Metal

Dass französischer Black Metal zumeist roh, derb und nicht selten in einem klirrenden Gewand daher kommt, weiß man nicht erst seit Osculum Infame, Mütiilation, Battlehorns oder Sombre Chemin. Bael schaffen es mühelos ihren räudigen Black Metal in ein wahrlich klirrendes und schepperndes Klanggewand zu packen, dass es nur so kracht. Die ganzen vier Titel strotzen nur so von wütender Raserei mit eben diesem sehr rohen Klang. Allerdings stört dies gar nicht. Beim hören stellt man … Weiterlesen …

Interview: Licht- und Schattensaiten

HATEFUL METAL: Grüß Dich, Stefan. Licht- und Schattensaiten wurde von Dir im Jahre 2000 gegründet. Seitdem hast Du unter dem Bandnamen alleine vier Werke veröffentlicht – zuletzt die CD „Winter“. Wieso ist kein weiterer Musiker zu Dir gestoßen? LICHT- UND SCHATTENSAITEN: Ich habe sogar mal eine Musikersuchanzeige in ein paar Musikgeschäften hier in meiner Nähe aufgegeben, auf die sich aber niemand gemeldet hat. Es gab ja auf dem Album „Der Sturm vor der Ruhe“ schon … Weiterlesen …