Apud Inferos – Apud Inferos / The Roman Uprising | 2003 | Tour De Garde | CD | Black Metal

Apud Inferos / The roman rising ist zwar sozusagen das erste Album dieser italienischen Band, jedoch besteht es exakt zur Hälte aus dem gleichnamigen vorrangegangenem Demo. Bei der anderen Hälfte, den letzten vier Liedern, handelt es sich um komplett neues Material. Das Demo selbst habe ich zwar nie gehört, doch da man klar hören kann dass die beiden Teile nicht zusammen produziert wurden, kann man davon ausgehen das einfach das ältere Demo mit auf die … mehr

Anaal Nathrakh – When Fire Rains Down From The Sky, Mankind Will Reap As It Has Sown | 2003| Mordgrimm Records | CD | Death/Grind

Wie schon das Debutalbum, The codex necro, ist auch das zweite Album der Briten durch und durch ein Album der Extreme und Brutalität. Die sechs Titel sind durchgehend in sehr hoher Geschwindigkeit eingespielt, verkommen aber dabei nicht zu einem dahingekloppten Einheitsbrei. Anaal Nathrakh gehen dabei nämlich nicht einfach nur subtil ans Werk, sondern beweisen auch das sie ein Gefühl für das Songwriting haben und nicht einfach nur für plumpes Gebolze stehen. Hören sich die Lieder … mehr

Altar Of Perversion – From Dead Temples | 2003 | Drakkar Productions | CD | Black Metal

So pervertiert ihr Altar auch sein mag, so anspruchsvoll ist das Werk From dead temples. Eine nahezu glasklare und saubere Produktion bekommt man zu hören die den Gehalt der Musik voll zur Geltung bringt. Die Lieder sind allesamt von einer längeren Spieldauer, und diese wurde dazu genutzt an einem ausgereiftem und tiefgreifendem Songwriting zu arbeiten. Eine wahre Klangwand von – wohl – überlagerten Gitarren bricht über einem herein, gut bei The wisdom of evil zu … mehr

Aborym – With No Human Intervention | 2003 | Code 666| CD | Industrial Metal

“Necro Post Black Metal” lautet die Verkaufsstrategie zu diesem vierten Album der Italiener Aborym. So beschissen diese Stilbezeichnung klingt und anmutet hört sich für mich auch das Album an. Schon von dem Cover und aus den Titelnamen kann man entnehmen, das sich das Werk With no human interventions industralisierten Endzeitvisioen annimmt. Genau so klingt auch die Musik. Die Musik ist äußerst steril, schnell, technisch und reichlich an Effekten angereichert. Die Lieder klingen maschinell – eben … mehr

Abigail / Barbatos – Sexual Metal Holocaust | 2003 | Bestial Onslaught | CD | Black Thrash Metal

Die ersten vier Titel von Abigail entstammen einer Konzertaufnahme und erhalten dadurch einen klanglich fiesen Charakter wie er zu dieser Form alten und geradlinigen Metal´s wunderbar passt. Die Aufnahme ist nicht schlecht, nein, aber roh geschliffen dass wohl nur Ohren aus jenem vergangenen Zeitalter die Qualitäten hören und zu schätzen wissen. Wer Abigail damals auf der gemeinsamen Tour mit Impiety und Decayed in Deutschland verpasst hat, kann sich deren Live-Atmosphäre von schwarz angehauchtem und an … mehr

A Forest – The Spirit Of The Forest (To Bleed Northern Spirit) | 2003 | Wotan’s Reich Productions | CD | Black Metal

Die Italiener spielen altbewährtes, nämlich traditionellen und schlichten Black Metal welcher im gesanglichen Bereich frühzeitigen Darkthrone-Veröffentlichungen ähnlich ist. Von einem Plagiat kann aber nicht gesprochen werden, dafür sind A Forest musikalisch zu eigenständig. Das Schaffen wirkt grimmig, es sind auch anständige Griffe vorhanden und das blecherne Schlagzeug wurde nicht einfach stupide eingetrommelt, dennoch fehlt A Forest etwas. The spirit of the forest (To bleed northern forest) hört sich platt an, was aber auch auf die … mehr

Zorn – Menschenfeind | 2003 | Neon Knights | CD | Black Metal

Schon als vor zwei Jahren das erste Album erschien, machte die Aufmachung der CD jedem klar, dass es ZORN um musikalische Inhalte gelegen ist – die Aufmachung war nicht plump oder anspruchslos, aber eben minimal und auf das Nötigste reduziert. Mit dem neuen Werk „Menschenfeind“ hat das aus Sabnock, Nachtschatten und Astaroth bestehende Trio das Angebot an Informationen noch puristischer gehalten. Lediglich Namen und Funktion wurden festgehalten. Alles Überflüssige wie etwa Grüße, Botschaften oder Bandphotos … mehr